15 mächtige Wikinger Symbole und ihre Bedeutung (2022)

Die nordische Mythologie (norse mythology) ist besonders interessant, weil sie an vielen Symbolen und Zeichen reich ist, die verschiedene Bedeutungen in sich tragen.

Wir alle haben von Wikingern (Vikings auf Englisch) gehört, oder zumindest Filme und Serien über diese nordischen Seeleute gesehen, die die Welt bereisten und den Sagen zufolge noch vor Kolumbus Amerika entdeckten.

Ihre Kultur, die heute zu den reichsten Kulturen weltweit gehört, lebt durch Sagen, Lieder, Filme aber auch Symbole weiter.

Ich bin mir sicher, dass du weißt, was Mjölnir ist und welche Symbolik es hat. Aber weißt du, was Vegvisir oder Yggdrasil sind?

Welche Wikinger Symbole es alles gibt, was ihre Bedeutungen sind und wie sie heute interpretiert werden, erfährst du in unserem Artikel.

Inhaltsverzeichnis Einblenden

Die geheimnisvolle Bedeutung der Wikinger Symbole

15 mächtige Wikinger Symbole und ihre Bedeutung (1)

In der nordischen Kultur gab es viele Symbole, die unterschiedliche Bedeutungen trugen. Einige von diesen Symbolen dienten als Zeichen des Glaubens an die nordischen Götter, einige dienten als Schutz, während sie einige als eine Art Angstbekämpfungsmethode benutzten, bevor sie in Schlachten zogen.

Wikinger waren nicht nur Barbaren oder Räuber, wie sie heutzutage dargestellt werden. Sie hatten eine entwickelte Kultur und sogar Literatur, die viele mystische Elemente beinhaltet, die auch heute unter einem Schleier der Mystik stehen.

1. Was bedeutet der Wikinger-Kompass (Vegvisir)?

Vegvisir (oder Runenkompass), wie der Wikinger-Kompass noch genannt wird, soll für seine Träger als Leitfaden durch das Leben dienen. Er ist mit einer persönlichen Reise, die jeder in einem Augenblick seines Lebens beginnen muss, verbunden.

Das Wort „Vegvisir“ bedeutet „den Weg finden“, woraus sich diese Bedeutung ergeben hat, obwohl es nicht viele Quellen in der Wikinger-Kultur gibt, die dieses Symbol erwähnen.

Es soll heißen, dass jeder, der dieses Symbol bei sich trägt, immer seinen Weg zum Ziel finden wird, egal, ob Sturm und Gewitter, Herausforderungen und Hindernisse den Weg, den er bestreitet, kreuzen.

Oft kann man den Vegvisir auf Wikingerschiffen finden, die die Weltmeere besegelt haben.

Das ist ein schützendes Symbol, das die Vikinger sicher zu ihren Zielen führen sollte.

2. Aegishjalmur (Der Helm der Ehrfurcht)

15 mächtige Wikinger Symbole und ihre Bedeutung (2)

Wie du schon aus dem Namen erahnen kannst, handelt es sich hier um ein Symbol, das in erster Linie mit Kriegern in Verbindung steht.

Dieses Symbol besteht aus acht Dreiecken, die mit Stacheln durchflochten sind. Krieger ließen sich dieses Symbol vor einer Schlacht als Talisman auf die Stirn malen oder tätowieren, da es in seiner runden Form alle Kräfte bündelt und seinen Träger zugleich zu einem unbesiegbaren Krieger machte.

Aegishjalmur gehört auch heute zu populären nordischen Symbolen, in dem er als Anhänger getragen wird.

3. Yggdrasil (der Baum des Lebens)

Der Baum des Lebens oder auch Weltbaum genannt, ist ein wichtiger Bestandteil des nordischen Glaubens. Das ist ein großer Baum, der mit seinen Zweigen und Wurzeln alle Teile des Lebens verbindet und zusammenhält.

Dieser Baum verbindet das ganze Universum in der nordischen Mythologie, somit auch die neun Welten der Ásatrú-Religion: Ásgard, das Reich der Asen; Vanaheim, das Reich der Eitel; Álfheim; das Reich der Lichtelfen; Midgard, das Reich der Menschen; Jötunheim, das Reich der Riesen; Svartalfheim, das Reich der Dunkelelfen; Niflheim, das Reich des Nebels; Muspellheim, das Reich des Feuers und Helheim, das Reich der Toten.

Das Weltende wird in der Wikinger-Kultur als Ragnarök bezeichnet. Das ist ein Kampf der Götter, der die Welt auslöschen wird.

Es heißt, dass nur ein Mann und eine Frau Ragnarök überleben werden, die sich in der Baumhöhle vor dem Weltende versteckt.

Sie werden die neue, verlassene Welt betreten und mit Leben bereichern.

Der Baum des Lebens bekommt dadurch die Symbolik des Beschützers des Lebens. Dieser Baum wird fast immer als eine grüne Esche dargestellt, nur in einigen Teilen von Schweden und Dänemark wird er als eine Eibe veranschaulicht.

4. Svefnthorn (schlafender Dorn)

15 mächtige Wikinger Symbole und ihre Bedeutung (3)

Das war ein Zauber, mit dem die Wikinger ihre Gegner in einen tiefen Schlaf versetzten. Es gibt mehrere Symbole, mit denen dieser Zauber dargestellt wird.

Es ist ein authentisches Wikingersymbol, das in mehreren Sagen und Geschichten über Wikingerkrieger dargestellt wird.

Es heißt auch, dass Odin diesen Zauber an der Walküre Brunhilde angewandt hat, um sie in einen tiefen Schlaf zu versetzen, aus dem sie nur jemand, der einen großen Feuerkreis überqueren kann, befreien konnte.

In einer Sage namens Die Sage von König Hrolf Kraki taucht dieser Zauber erneut auf und beweist, dass die Wikinger nicht immer alles mit Kampf gelöst haben, sondern auch einen anderen Weg zu suchen wussten.

5. Das Netz von Wyrd (das Schicksalsnetz)

Das Schicksalsnetz gehört zu den weniger bekannten Wikinger-Symbolen, dennoch trägt es eine besondere und mystische Bedeutung in sich.

Es verbindet die vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Ereignisse im Leben eines Menschen. In der Wikingerkultur pflegt man den Glauben, dass jede Begebenheit und jede Entscheidung, die ein Mensch trifft, miteinander vernetzt ist.

Dieser Glaube an das Schicksal wird in Form des Wyrd-Netzes veranschaulicht. Dieses Netz haben die Norns bzw. die Schicksalsherren gewebt. Deshalb wird es in einigen Quellen auch Skulds Netz genannt, da Skuld angeblich eine der Norns war, die das Netz webte.

Das Schicksalsnetz besteht aus neun Stäben, die miteinander verbunden sind und ineinander übergehen, so wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft verflochten sind und einander beeinflussen.

Die Wikinger glaubten fest daran, dass ihre Vergangenheit ihre Gegenwart geformt hat und dass ihre Handlungen in der gegenwärtigen Zeit ihre Zukunft bestimmen werden.

6. Das Trollkreuz (Schutzsymbol)

15 mächtige Wikinger Symbole und ihre Bedeutung (4)

Dieses Schutzsymbol benutzten die alten Wikinger, um sich gegen Zwerge, Trolle und Elfen zu schützen.

Trollkreuz wird auch Trollkror genannt und ist ein rund geformtes, verdrehtes Metallamulett, das auch zur Abwehr bösartiger Zaubersprüche benutzt wurde.

Mit seiner Form ähnelt Trollkreuz der Othala-Rune, die auch nach dem Glauben der Wikinger schützende Kräfte aufwies.

Dieses Symbol wird auch heute in der schwedischen Folklore als ein Amulett zum Schutz vor zukünftigen Gefahren getragen.

Andererseits besteht die schützende Kraft dieses Symbols in der Verbindung zur Vergangenheit und den Vorfahren, deren Hilfe man mit der sagenhaften Kraft dieses Symbols beanspruchen kann.

Das Trollkreuz gehört zu den jüngsten Wikinger-Symbolen, da es eigentlich Ende des letzten Jahrhunderts entstand, als es ein schwedischer Schmied nach dem Abbild einer Rune, die er im Garten seiner Eltern fand, geschmiedet hat.

7. Das Hakenkreuz (Svastika)

Obwohl das Hakenkreuz heute eine negative Bedeutung hat, die vor allem mit den Nazis verbunden ist, stand es in der Wikingerkultur für Glück, Sicherheit, Heiligkeit und Wohlstand.

Es wurde auf vielen Hämmern von zahlreichen Wikingerkriegern gefunden, aber die bekannteste Darstellung des Hakenkreuzes wird mit Thors Hammer Mjölnir verbunden.

Oft wird das Hakenkreuz zusammen mit Thors Hammer präsentiert, weshalb dieses Symbol auch Himmel und Sonne verkörpert. Das liegt daran, dass Thor der Himmelsgott in der nordischen Mythologie war.

In der Wikingerzeit glaubte man daran, dass eine Person, die mit diesem Symbol geheiligt wurde, glücklich und heilig werden wird.

Dies gilt auch für Waffen, weshalb die Wikinger-Krieger oft auf ihre Hämmer das Hakenkreuz eingraviert haben.

8. Mjölnir (Thors Hammer)

15 mächtige Wikinger Symbole und ihre Bedeutung (5)

Thors Hammer gehört zu den wichtigsten nordischen Symbolen. Mjöllnir, wie dieser Hammer auf Altnordisch genannt wird, gehört zu den schrecklichsten und stärksten Waffen, die die Welt gesehen haben soll.

Es wird angedeutet, dass Mjölnir Blitz bedeuten soll, was mit der Vorstellung von Thor als Donnergott zusammenhängt.

Obwohl Thor mit einem Hammerschlag tausende Riesen ins Jenseits schicken konnte, wird dieser zerstörerischen Waffe auch eine segnende Macht zugesprochen.

Thor selbst hatte die Fähigkeit, die übermächtigen Kräfte seines Hammers zu kontrollieren und sie auch für das Gute einzusetzen. Da er auch als Beschützer der Menschenwelt galt, soll er seinen Hammer nur zum Schutz der Schwächeren eingesetzt haben.

Deshalb wird Thors Hammer auch als ein Symbol des Schutzes angesehen.

Zu Geburten, Hochzeiten und ähnlichen Zeremonien wurde dieser Hammer zum Segen der Anwesenden benutzt.

9. Fenrir

Fenrir ist ein riesiger Wolf, der als Sohn von Loki und der Riesin Angerdoba geboren wurde. Er gilt als ein gefräßiges und bösartiges Geschöpf, vor dem sogar die Götter Angst hatten.

Ihre Angst wurde noch größer, als ein Orakel prophezeite, dass am Tag des Ragnarök dieser Wolf Mond und Sonne verschlingen und letztendlich Odin töten wird.

Die nordischen Götter konnten keine Fesseln finden, die die Kraft dieses Ungeheuers bändigen konnten, weshalb Zwerge einen unzerreißbaren Schlag geschmiedet haben, den er nicht zerbeißen und zerreißen kann.

Die Götter fesselten ihn mit diesem Schlag und legten in seinen Mund ein Schwert, damit er nicht versuchen konnte, den Schlag mit seinen Reißzähnen zu zerreißen.

Fenrir träumte Tag und Nacht von seiner Rache, weshalb ständig als Manifestation dieses Traums der Fluss Van aus seinem Maul floss.

In der nordischen Kultur waren Wölfe nicht nur ein Symbol der Zerstörung und Gewalt, wie Fenrir, sondern auch treue Begleiter ihrer Herren.

Die Verbindung zwischen den Göttern und Wölfen wurde auf die Verbindung zwischen Mensch und Hund übertragen. So hatte Odin zum Beispiel als treue Begleiter bei der Jagd und im Kampf zwei Wölfe namens Geri und Freki.

Was noch typisch für den Obergott war, erfährst du im weiteren Text.

Wikinger Symbole: Odins Symbole

15 mächtige Wikinger Symbole und ihre Bedeutung (6)

Odin oder Wodan ist der Obergott der nordischen Mythologie. Er ist auch Thors Vater. Er wird als Gott der Kriege, als Seher, Zauberer und starker Krieger dargestellt, wobei er manchmal sogar als alter Reisender mit einem großen Hut geschildert wird.

Er soll der Sage nach sein Auge geopfert haben, um aus dem Brunnen des Wissens trinken zu können, um der weiseste unter den Weisen zu werden.

Sagen über Odin kann man in der Edda-Lieder-Sammlung, die im 13. Jahrhundert aufgeschrieben wurde, aber viel früher entstanden ist, finden. In diesen Liedern wird die übermenschliche Kraft Wodans gepriesen und sein Umgang mit anderen Göttern, seine Zauberkünste und kämpferische Fähigkeiten zum Vorschein gebracht.

Odin wurde von allen germanischen Stämmen als Obergott verehrt, aber Ende des 8. Jahrhunderts, als sich die Christianisierung der germanischen Stämme ihrem Ende näherte, gerät Odin zusammen mit den anderen nordischen Göttern langsam in Vergessenheit.

Odin wird in der nordischen Mythologie als Gott des Lebens und Todes angesehen, weshalb mit diesem übermächtigen Gott viele Symbole verbunden sind, die seine Kraft demonstrieren.

1. Das dreifache Horn Odins

Dieses Symbol besteht aus drei ineinandergreifenden Trinkhörnern. Diese werden mit Odin und seiner Suche nach dem Sagen umwundenen Met in Verbindung gebracht. Dieses Met ist auch als Met der Poesie bekannt.

Der Sagen nach haben zwei Zwerge ein Wesen, das alle Weisheiten wusste, getötet. Sie mischten dessen Blut mit Honig und gossen es in drei Hörner namens Óðrœrir/Odhroerir, Boðn und Són.

Das erste Horn wird mit der Met Poesie, nach der Odin suchte, verbunden. Die Sage überliefert, dass Odin mit Schmeicheleien die Zwerge überzeugte, ihn drei Tage einen Schluck Met trinken zu lassen.

Obwohl nur ein Schluck pro Tag erlaubt war, nutzte Odin die Gelegenheit und trank ein Horn anstatt einen Schluck pro Tag. In drei Tagen hat er die ganze Flüssigkeit aus allen drei Hörnern getrunken und flog davon in der Gestalt eines Adlers.

Heute wird das dreifache Horn Odins mit der poetischen Inspiration verbunden, aber steht auch allgemein als Symbol für Weisheit und Inspiration.

2. Huginn und Muninn – Die beiden Raben Odins

15 mächtige Wikinger Symbole und ihre Bedeutung (7)

Huginn und Muninn sind ein Rabenpaar, das dem allwissenden Gott als Boten diente. Die beiden Raben, dessen Namen Gedanke und Erinnerung bedeuten, sollen einiger Quellen zufolge, Teile von Odins Bewusstsein sein, die er projizierte, um alles, was sich in der Welt ereignet, zu erfahren.

Die Raben sollen von Gott Odin die Fähigkeit bekommen haben, ihre Sinne hundertmal zu verstärken, weshalb sie es schafften, innerhalb eines Tages Midgard (die Welt) zu befliegen und am Abend Odin alle Neuigkeiten zu erzählen.

Sie sollen auch die Sprachen der Menschen verstanden haben, weshalb sie immer alles erfahren haben. Diese zwei Raben sind aber nicht die einzigen Vertreter dieser Vogelart in der nordischen Mythologie. Raben allgemein sind ein bekanntes Symbol.

Was bedeutet der Rabe bei Wikingern?

Obwohl Raben als Vorboten des Todes und schlechter Nachrichten galten, werden sie in der nordischen Kultur sowohl als Symbole der Weisheit und brutalen Kraft gedeutet.

3. Gungnir (der magische Speer von Odin)

Gungnir ist noch eine Waffe aus der nordischen Mythologie, die einem Gott, nämlich Odin gehörte. Das ist ein magischer Speer, den Zwerge, den besten Schmieden aller neun Welten, für Odin geschmiedet haben.

Der Speer ist mit Runen verziert und steht für Autorität und Macht, die die Gestalt des Gottes Odin verkörpert. Deshalb wird Odin immer mit seinem Speer dargestellt.

Es heißt, dass dieser Speer nie sein Ziel verfehlen kann und dass nichts seine Flugbahn ändern kann, wenn er geworfen wird. Nach jedem Wurf kam Gungnir zu Odin zurück, da er derjenige war, der dessen Macht würdig war.

Der Speer des Kriegsgottes war für die Wikinger ein Symbol des Krieges, weshalb viele von ihnen in Schlachten genau diese Waffe trugen.

Eine Schlacht oder einen Krieg begannen die Wikinger, indem sie zwischen die beiden verfeindeten Seiten einen Speer warfen. Damit erhofften sie sich, während der Schlacht Odins Schutz auf ihrer Seite zu haben.

4. Sleipnir (Odins Pferd)

15 mächtige Wikinger Symbole und ihre Bedeutung (8)

Ein achtbeiniges Pferd, das das beste Ross der neun Welten war und das nur Odin ritt. Es soll mit Lichtgeschwindigkeit geritten sein.

Den Baum des Lebens konnte es in wenigen Minuten von oben bis unten, von links bis rechts abreiten, die Brifröstbrücke überqueren und die Tore der Hölle überspringen.

Einigen Sagen nach ist Sleipnir der Sohn von Loki, der sich in eine Stute verwandelte, um den Hengst Svaðilfari zu verführen und sich an ihm zu rechen.

Bei den alten Wikingern symbolisierte Odins achtbeiniges Ross Geschwindigkeit, Reiseglück und Transzendenz.

5. Was bedeutet Odins Knoten (Valknut)?

Odins Knoten oder das Valknut-Symbol (Hrungnir-Herz) erscheint oft auf Denkmalsteinen oder Schiffswracks und soll einen Übergang zwischen Leben und Tod darstellen

Das Symbol Valknut besteht aus drei verschlungenen Dreiecken, die auch für Körper, Seele und Geist stehen. Diese drei Dreiecke werden auch mit dem Weltenbaum namens Yggdrasil in Verbindung gesetzt.

Sie sollen drei Wurzeln des Weltbaums darstellen.

In einigen Versionen kann man um das Valknut-Symbol auch verschiedene Runen finden. Weißt du eigentlich, was Runen sind?

Wikinger Runen: Symbole und Bedeutung

15 mächtige Wikinger Symbole und ihre Bedeutung (9)

Runen haben in der nordischen und germanischen Kultur einen besonderen Stellenwert. Sie wurden schon zur Zeit der Völkerwanderung von den alten nordischen Stämmen zur Prophezeiung der Zukunft genutzt, aber man findet auch erste literarische Nachlässe aus der germanischen Kultur mit diesen besonderen Zeichen verfasst.

Diese Runen, die die alten Germanen benutzten, unterscheiden sich in einigen Punkten von den Runen, die man heute mit der nordischen Kultur verbindet und von Hexen Runen und Symbolen. Sie waren Zauber- und Schriftzeichen und im Altdeutschen bedeutet das Wort Rune Geheimnis oder Geflüster.

In der nordischen Kultur sind mehrere Runenfolgen vorhanden. Normalerweise kann man sie in zwei Gruppen einteilen.

Die älteste und zugleich bekannteste Runenfolge ist der Elder Futhark (älteres Futharak), das 24 Zeichen bzw. Runen enthält, während das jüngere Futharak aus 16 Runen besteht.

Das ältere Futharak sollen alle germanischen Stämme benutzt haben. Schon im ersten Jahrhundert der neuen Zeitrechnung soll diese Runenfolge verwendet worden sein.

Das jüngere Futhark wurde größtenteils vom älteren Futhark beeinflusst, wobei einige Runen verkürzt wurden.

Zu der Wikingerzeit, als diese Seeleute und Krieger die Weltmeere durchsegelten und die nördlichen Teile Europas erforschten, wurde das jüngere Futhark verwendet und die meisten Schriften wurden in dieser Runenfolge geschrieben.

Die Runen aus beiden Reihen können sowohl positive als auch negative Symbolik haben, wobei einige sogar beide Bedeutungen in sich verbinden.

Um dir die Symbolik der Runen näherzubringen, werden wir uns im folgenden Teil einige dieser Runen etwas genauer ansehen.

Was bedeutet die Rune Fehu?

Fehu ist die erste Rune in den Runenfolgen des älteren und jüngeren Futhark. Diese Rune steht für Erfolg und Erfüllung. Interessant erscheint allerdings die Bedeutung dieser Rune, wenn man sie in die heutige Sprache übersetzt.

Fehu bedeutet Rinder oder Vieh, wie es in einigen Quellen beschrieben wird. In der Zeit der Wikinger waren das Vieh und Tiere im Allgemeinen ein Zahlungsmittel und ein Beweis des Wohlstandes.

Derjenige, der mehr Vieh hatte, war reicher. Deshalb wurde diese Rune auch oft als ein Amulett oder Talisman gegen finanzielle Probleme benutzt.

Die letzte Rune im älteren und neueren Futhark ist die Othala.

Was bedeutet die Rune Othala?

Die letzte Rune des alten Futharks (Runenalphabet) bedeutet Besitz oder Heim, vor allem bezieht sie sich auf das Erbgut, das von Generation zu Generation weitergegeben wurde.

In einigen Fällen wird sie auch mit Heimat übersetzt. Die Heimat steht nicht zufälligerweise als letzte Rune. Dies soll den Kreislauf des Lebens repräsentieren.

Die Reise jedes Kriegers beginnt mit dem Verlassen der Heimat. Er erlebt im Leben viele Abenteuer, Herausforderungen und kehrt am Ende an den Punkt zurück, wo alles begonnen hat.

Wenn er in einer Schlacht fällt, kehrt er in die Walhalla, einer Art Heimat im Jenseits, wo sich alle Generationen wieder zusammen versammeln.

Auf dieser Reise hatten Wikinger noch eine besonderen Schutz, und zwar in Form von Tattoos.

Was bedeuten Wikinger-Tattoos?

15 mächtige Wikinger Symbole und ihre Bedeutung (10)

Wikinger Tattoos gehören zu Symbolen, die diese alten nordischen Krieger und Seeleute benutzten, um ihrem Körper magische Kräfte zu verleihen. Oder sie glaubten das zumindest.

Daher gehören Tattoos nicht nur zur modernen Art, Wikingersymbole zum Leben zu erwecken, sondern sie gehören selbst zu diesen Symbolen.

Die Tattoos, die die Wikinger trugen, gehen von Runen bis hin zu bildhaften Darstellungen ihrer Götter.

Tätowierungen waren für sie ein Ritual, eine Art, wie sie ihren Glauben an die nordischen Götter zeigten, aber auch ein Beweis der Stärke.

Viele Krieger trugen Tattoos, die dem Feind ankündigen sollten, wie stark sie sind.

Moderne Wikinger-Tattoos

Heute sind gerade Tattoos eine häufige Art, die viele wählen, um ein Wikinger-Symbol zu tragen. So hat man es immer bei sich und man kann sich tiefer verbunden mit der Symbolik des Zeichens fühlen.

Jedes der erwähnten Symbole kann als ein Tattoo dargestellt werden. Egal, ob du auf der Suche nach einem kleinen oder großen Tattoo bist, einem Schutzsymbol oder einfach etwas, was gut aussieht, jetzt, wenn du die Symbolik dieser Zeichen kennst, kannst du dich leichter für eins entscheiden, dass dich für den Rest deines Lebens an deinem Körper begleiten wird.

Hast du schon eins ausgesucht? Welches Wikingersymbol gefällt dir am besten: Vegvisir, Mjölnir, der Runenkompass, Svartalfheim oder ein anderes?

Fazit

15 mächtige Wikinger Symbole und ihre Bedeutung (11)

Die Wikinger Symbole und ihre Bedeutung haben eine lange Tradition, die auch heute in Schweden, Norwegen, Island, aber auch weltweit verehrt werden.

Die Wikinger-Kultur ist eng mit dem Glauben an nordische Götter und die Mythen um das Leben und Fähigkeiten dieser verbunden.

Deshalb haben die alten Wikinger in den Symbolen aus der nordischen Mythologie Schutz, Segen, Kraft und Gesundheit gesucht, um nach dem Willen ihrer Vorfahren, die sie in den Göttern sahen, zu leben.

Wikinger Symbole und Geschichten über diese Händler und Seeleute gehören auch heute zum Kulturerbe sowohl der skandinavischen Länder als auch aller germanischen Länder.

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Kelle Weber

Last Updated: 09/13/2022

Views: 6056

Rating: 4.2 / 5 (53 voted)

Reviews: 84% of readers found this page helpful

Author information

Name: Kelle Weber

Birthday: 2000-08-05

Address: 6796 Juan Square, Markfort, MN 58988

Phone: +8215934114615

Job: Hospitality Director

Hobby: tabletop games, Foreign language learning, Leather crafting, Horseback riding, Swimming, Knapping, Handball

Introduction: My name is Kelle Weber, I am a magnificent, enchanting, fair, joyous, light, determined, joyous person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.