Aufwendungen für Arbeitsmittel: Tipps zur Steuererklärung - FITFORMONEY (2023)

Zuletzt aktualisiert: 15. Februar 2021

Häufig werden beim Ausfüllen der Steuererklärung die Aufwendungen für Arbeitsmittel unter den Werbungskosten vernachlässigt oder irrtümlich zu niedrig angesetzt. Das liegt vor allem daran, dass im Zusammenhang mit den Regelungen und Bestimmungen rund um die Werbungskosten, die abgesetzt werden können, häufig Fragen auftreten oder im Vorfeld keine Belege als Nachweise gesammelt wurden.

Jeder kann die Kosten, die ihm im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit entstanden sind, steuerlich geltend machen. Selbst ein privat genutzter Gegenstand kann ein steuerlich absetzbares Arbeitsmittel sein, sofern er mindestens zu 10 Prozent für berufliche Zwecke nutzt. Zu solchen Arbeitsmitteln zählen beispielsweise Aktentaschen, Computer, Smartphones, Fachliteratur und auch Büromöbel wie der Schreibtisch oder das Regal.

Inhaltsverzeichnis

  • 1 Wöchentlicher Newsletter über Finanzen
  • 2 Das Wichtigste in Kürze
  • 3 Hintergründe: Was sind Aufwendungen für Arbeitsmittel?
    • 3.1 Wie setze ich Arbeitsmittel ab?
    • 3.2 Was gilt als Arbeitsmittel?
    • 3.3 Gibt es eine Pauschale für Arbeitsmittel, für die kein Nachweis benötigt wird?
    • 3.4 Welche Kosten werden wie berücksichtigt?
    • 3.5 Wie verhält es sich mit privaten Gegenständen, die später beruflich genutzt werden?
    • 3.6 Ist ein teilweiser Abzug bei gemischter Nutzung (beruflich und privat) möglich?
    • 3.7 Wie verhält es sich mit gestellten Arbeitsmitteln?
    • 3.8 Wie hoch dürfen Werbungskosten maximal sein?
    • 3.9 Welche Werbungskosten können noch abgesetzt werden?
  • 4 Fazit

Das Wichtigste in Kürze

  • Private Gegenstände wie Computer können auch steuerlich absetzbare Arbeitsmittel sein, sofern du sie mindestens zu 10 Prozent für berufliche Zwecke nutzt. Beispiele für solche Gegenstände sind die Aktentasche, das Smartphone, der Schreibtisch, das Bücherregal oder Fachliteratur.
  • Nutzt du das Arbeitsmittel zu mehr als 90 Prozent beruflich, darfst du die Anschaffungskosten sogar vollständig absetzen, andernfalls den entsprechenden beruflichen Kostenanteil.
  • Eine offizielle Pauschale für Arbeitsmittel gibt es nicht. Inoffiziell hat sich jedoch eine Nichtbeanstandungsgrenze von 110 Euro etabliert.

Nach oben

Hintergründe: Was sind Aufwendungen für Arbeitsmittel?

Der Begriff Aufwendungen für Arbeitsmittel meint im Grunde Ausgaben für Arbeitsmittel(1). Das sind Werbungskosten, die deine Steuerlast mindern, weil du sie von deinem Einkommen abziehen darfst. Die Werbungskosten sind in Paragraf 9 des Einkommensteuergesetzes geregelt(2). Zu den Werbungskosten gehören alle beruflich veranlassten Ausgaben.

Diese Ausgaben sind jene für Arbeitsmittel, also für Gegenstände, die du für die Ausführung deiner Arbeit benötigst und nutzt(3). Da du sie aus beruflichen Gründen angeschafft hast, kannst du sie als Werbungskosten in deiner Steuererklärung absetzen, sofern dein Arbeitgeber sie dir nicht bereits steuerfrei ersetzt hat.

Aufwendungen für Arbeitsmittel: Tipps zur Steuererklärung - FITFORMONEY (1)

Wie das Absetzen funktioniert und was du dabei beachten musst erklären wir dir im Folgenden. Du findest außerdem Antworten auf alle primär wichtigen Fragen rund um das Thema.

Wie setze ich Arbeitsmittel ab?

In der Anlage N deiner Steuererklärung werden Werbungskosten benannt. Du findest dort auch ein Feld zum Eintragen der Aufwendungen für Arbeitsmittel.

Hast du das jeweilige Arbeitsmittel im Jahr 2018 oder später angeschafft, liegt die Anschaffungsgrenze bei 800 Euro, also 952 Euro inklusive der Mehrwertsteuer. Das bedeutet, dass du Kosten bis zu diesem Betrag in voller Höhe absetzen kannst.

Arbeitsmittel, die über der Anschaffungsgrenze liegen, musst du über die Jahre der Nutzungsdauer abschreiben.

Liegt das Kaufdatum jedoch vor 2018, so dürfen die Einzelkosten bis zu 410 Euro betragen, also 487,90 Euro inklusive Mehrwertsteuer, um sie vollständig absetzten zu können(8, 9). Liegt das Arbeitsmittel jedoch preislich über dieser Grenze, so kann es abgeschrieben werden.

Dafür hat jedes Arbeitsmittel eine festgeschriebene übliche Nutzungsdauer, welche du in den sogenannten AfA-Tabellen des Bundesfinanzministeriums (4) für jedes Wirtschaftsgut nachschauen kannst.

Was gilt als Arbeitsmittel?

Als Arbeitsmittel gelten alle Gegenstände, die du für die Ausführung deiner Arbeit benötigst und nutzt(3). Arbeitsmittel sind materielle Güter wie zum Beispiel Schreibwaren, Computer, Berufskleidung, Werkzeug, Fachliteratur oder das Smartphone.

Dazu zählen jedoch auch immaterielle Wirtschaftsgüter wie der Telefonanschluss, Software oder die Handyfinanzierung(5). Das Finanzamt erkennt all jene Kosten an, die durch den Beruf der jeweiligen Person veranlasst sind. So kann beispielsweise ein Tauchlehrer seine Taucherausrüstung als Berufsbekleidung absetzen, ein Sportlehrer jedoch nicht.

Im Folgenden findest du eine Auflistung weiterer beispielhafter Arbeitsmittel:

  • Aktentasche/-koffer
  • Taschenrechner
  • Einrichtungsgegenstände für das Arbeitszimmer (z. B. Schreibtisch, Stühle, Regale, Lampen, Papierkorb, Pinnwand, Uhr, etc.)
  • Diktiergeräte
  • USB-Stick
  • ...

Wie du siehst sind, die Gegenstände, die man als Werbungskosten absetzen kann, stark von der individuellen Berufsgruppe abhängig.

Gibt es eine Pauschale für Arbeitsmittel, für die kein Nachweis benötigt wird?

Inoffiziell hat sich eine Nichtbeanstandungsgrenze von 110 Euro etabliert. Bis zu diesem Betrag verzichten viele Finanzämter auf einen Nachweis für Arbeitsmittel, darauf hat man jedoch keinen Rechtsanspruch.

Du solltest stets alle Rechnungen und Belege für Arbeitsmittel, die du einträgst, aufheben, da offiziell keine Pauschale für Arbeitsmittel existiert.

Finanzbeamte können Aufwendungen für Arbeitsmittel ohne Nachweise immer streichen(6).

Welche Kosten werden wie berücksichtigt?

Wenn das einzelne Arbeitsmittel nicht mehr als 952 Euro brutto (800 Euro netto + 19 Prozent Mehrwertsteuer) gekostet hat, kannst du die gesamten Anschaffungskosten in voller Höhe steuerlich absetzen. Für Anschaffungen bis Ende 2017 lagen die Grenzwerte jedoch mit 487,90 Euro (410 Euro netto + 19 Prozent Mehrwertsteuer) deutlich niedriger(8, 9).

Eine Abschreibung über mehrere Jahre ist notwendig, sofern die Anschaffungskosten des Arbeitsmittels 952 Euro überschreiten. Ist dies der Fall, musst du die Arbeitsmittel über ihre übliche Nutzungsdauer gemäß der AfA-Tabellen des Bundesfinanzministeriums (4) abschreiben. Für Büromöbel gelten zum Beispiel 13 Jahre, für Computer, Laptop, Tablet oder Peripheriegeräte 3 Jahre.

Aufwendungen für Arbeitsmittel: Tipps zur Steuererklärung - FITFORMONEY (2)

Du darfst neben den Anschaffungskosten auch Reparatur-, Reinigungs- und Wartungskosten steuermindernd ansetzen.

Wie verhält es sich mit privaten Gegenständen, die später beruflich genutzt werden?

Wirtschaftsgüter, die zunächst privat genutzt wurden oder gar ein Geschenk waren, können ab dem Zeitpunkt der beruflichen Nutzung auch als Werbungskosten angegeben werden. Diese Güter kannst du zu einem Arbeitsmittel „umwidmen“ und damit dem steuerrelevanten Bereich zuordnen(10).

Du musst bei der Abschreibung monatsgenau abrechnen.

Beträgt der Restwert des Arbeitsmittels bei der Umwidmung 952 Euro (800 Euro zuzüglich Umsatzsteuer), kannst du es in voller Höhe absetzen. Liegt der Restwert jedoch über 952 Euro, müssen die Anschaffungskosten auf die übliche Nutzungsdauer aufgeteilt werden.

Kostet ein Schreibtisch für das Büro beispielsweise 1.300 Euro, so müssen diese Kosten auf 13 Jahre aufgeteilt werden. Das ergibt einen jährlichen Abschreibungsbetrag von 100 Euro. Du darfst entsprechend 100 Euro in deine Steuererklärung eintragen.

Kaufst du ein Arbeitsmittel erst im Juli statt im Januar, dann darfst du es im Jahr des Kaufs nur sechs Monate abschreiben, da eine zeitanteilige Abschreibung (pro rata temporis) gilt(7).

Ist ein teilweiser Abzug bei gemischter Nutzung (beruflich und privat) möglich?

Damit ein Gut als Arbeitsmittel gilt, welches du steuerlich absetzen kannst, musst du es tatsächlich mindestens zu 10 Prozent beruflich nutzten. Verwendest du es weniger als 10 Prozent privat, darfst du die Kosten vollständig absetzen. Nutzt du es privat mehr als 10 Prozent, musst du den beruflichen Anteil schätzen.

Du darfst für den beruflichen Anteil Werbungskosten absetzen, für den privaten nicht. Das Finanzamt erwartet dafür einen sinnvolle Berechnungsgrundlage wie die zeitliche (z. B. beim Computer) oder flächenmäßige (z. B. beim Regal) Nutzung(10).

Wie verhält es sich mit gestellten Arbeitsmitteln?

Erhältst du von deinem Arbeitgeber kostenfrei Arbeitsmittel wie einen Laptop oder Drucker zur betrieblichen Nutzung gestellt, darfst du diesen auch privat nutzen. Versteuert werden muss dabei nichts. Druckerpapier oder Zubehör, welches du dir selbst beschaffst, kannst du jedoch als Werbungskosten angeben. Dafür benötigst du die Belege.

Wie hoch dürfen Werbungskosten maximal sein?

Die Höhe der Werbungskosten ist in der Regel kein Kriterium. Es existiert grundsätzlich keine Höchstbetragsbeschränkung, damit alle tatsächlich angefallenen Werbungskosten auch abgesetzt werden können. Sofern die Kosten bezogen auf die berufliche Stellung und das Gehalt angemessen sind, kann das Arbeitsmittel auch ungewöhnlich viel gekostet haben.

Welche Werbungskosten können noch abgesetzt werden?

Da als Werbungskosten alle Kosten gelten, die in unmittelbarem Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit entstanden sind, können auch Kosten abgesetzt werden, die in Zusammenhang mit der Bewerbung, Fahrten oder der Kontoführung entstanden sind.

Hier einige Beispiele für weitere Kosten, die man steuerlich absetzen kann:

  • Fahrtkosten zur Arbeit (Entfernungspauschale)
  • Berufsverband (z. B. Gewerkschaftsbeiträge)
  • Fortbildungskosten
  • Bewerbungskosten
  • Umzugskosten und doppelte Haushaltsführung
  • Reisekosten bei Auswärtstätigkeit und Verpflegungsmehraufwand
  • Kontoführungsgebühren
  • Steuerberatungskosten

Es gibt insgesamt eine Vielzahl von Werbungskosten, die steuerlich geltend gemacht werden können(11).

Fazit

Anhand dieser Informationen wird deutlich, dass sich das Sammeln von Belegen bei der Anschaffung von Arbeitsmitteln für die private Finanzplanung lohnt. Für einen finanziellen Vorteil ist es ratsam, die Anlage N der Steuererklärung ordentlich auszufüllen, Werbungskosten anzugeben und die erworbenen Arbeitsmittel aufzulisten. Dies gilt insbesondere, da es für Werbungskosten und im Speziellen für Aufwendungen für Arbeitsmittel keine Höchstbetragsbeschränkung gibt.

Es ist durchaus sinnvoll auch Belege und Nachweise aufzuheben, welche für Möbel wie Regale ausgegeben wurden, da auch diese zu steuerlich absetzbaren Gütern umgewidmet werden können, sobald diese in den beruflichen Gebrauch übergehen. Das Aufgreifen von Ausgaben für Arbeitsmittel ist selbst dann sinnvoll, wenn keine Belege vorliegen, da sich inoffiziell eine Nichtbeanstandungsgrenze von 110 Euro etabliert hat. Viele Finanzämter verzichten bis zu dieser Grenze auf einen Nachweis für Arbeitsmittel. Dafür gibt es jedoch keinen Rechtsanspruch.

Bildquelle: Sutarmjam/ 123rf.com

Einzelnachweise (11)

1.„Duden | Aufwendungen | Rechtschreibung, Bedeutung, Definition, Herkunft“.
Quelle

2.„§ 9 EStG - Einzelnorm“.
Quelle

3.„Duden | Arbeitsmittel | Rechtschreibung, Bedeutung, Definition, Herkunft“.
Quelle

4.Bundesministerium der Finanzen, Aktenzeichen: IV D 2-S 1551-188/00, B/2-2-337/2000-S 1551 A, S 1551-88/00, Fassung vom: 15.12.2000
Quelle

5.Smartsteuer, „Arbeitsmittel ⇒ Lexikon des Steuerrechts“, 23. Dezember 2020.
Quelle

6.Steuertipps, „Steuererklärung“: Wo das Finanzamt nicht so genau hinschaut, 12.05.2020.
Quelle

7.„Lineare Abschreibung berechnen: Formel und Beispiel | Rechnungswesen - Welt der BWL“.
Quelle

8.Mathis Büchi, „Experte erklärt“, 20.03.2018.
Quelle

9.Lohnsteuer kompakt forium GmbH, „Steuererklärung | Arbeitnehmer > Werbungskosten > Arbeitsmittel“.
Quelle

10.Steuertipps, „Dinge kaufen, die Du für die Arbeit brauchst“.
Quelle

11.Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V, „Was sind Werbungskosten?“, 01.04.2020.
Quelle

FAQs

Was ist als Aufwendungen für Arbeitsmittel absetzbar? ›

Zu den Arbeitsmitteln gehören zum Beispiel Werkzeuge, typische Berufsbekleidung und Fachzeitschriften. Arbeitsmittel sind Gegenstände, die Du brauchst, um Deine beruflichen Aufgaben zu erledigen. Das müssen nicht unbedingt nur körperliche Gegenstände wie der Computer sein.

Wie kommt man über 1000 Euro Werbungskosten? ›

Kommst du bei deren Addition auf mehr als 1.000 Euro, wirkt sich jeder Euro über dieser Grenze direkt steuermindernd aus. Dafür solltest du alle Belege sammeln. Denn willst du mehr als 1.000 Euro absetzen, brauchst du bei Nachfrage des Finanzamts Nachweise.

Welche Aufwendungen für Arbeitsmittel? ›

Für Arbeitsmittel wie eine Aktentasche, Arbeitskleidung, einen Schreibtisch oder Bürostuhl, ein Bücherregal für die Fachliteratur oder im Homeoffice benötigte Akten gilt das ab einer Grenze von 800 Euro netto (952 brutto) nach wie vor. Kosten Arbeitsmittel weniger, sind sie sogenannte geringwertige Wirtschaftsgüter.

Wie hoch ist die Pauschale für Aufwendungen für Arbeitsmittel? ›

Viele Finanzämter erkennen einen pauschalen Betrag von 110 € für Arbeitsmittel ohne Nachweise an. Das heißt, es wird keine Rechnung oder ähnliches benötigt, um die Ausgaben glaubhaft zu machen.

Was sind Arbeitsmittel ohne Belege? ›

Arbeitsmittel, wie Schreibwaren, Computer, Arbeitskleidung oder Fachliteratur können bis zu einem Wert von 110 Euro ohne Beleg als Werbungskosten eingetragen werden. Arbeitsmittel sind ein Klassiker der Nichtbeanstandungsgrenzen und werden daher von den meisten Finanzämtern ohne Probleme anerkannt.

Was erkennt das Finanzamt pauschal an? ›

Werbungskostenpauschale für Arbeitnehmer

1.200 Euro zieht der Fiskus allen Arbeitnehmer/innen ab 2022 pauschal von den Jahreseinnahmen ab, wenn Sie eine Steuererklärung machen – die sogenannte Werbungskostenpauschale, manchmal auch Arbeitnehmerpauschbetrag genannt. Bis 2021 waren es noch 1.000 Euro.

Kann man Gas Wasser Strom absetzen? ›

Tipp: Das Ablesen von Verbrauchszählern (Strom, Gas, Wasser, Heizung) und Erstellen einer Abrechnung ist für Mieter nicht steuerlich begünstigt. Vermieter können die Kosten aber als Werbungskosten absetzen.

Kann man die KFZ Versicherung steuerlich absetzen? ›

Kann man die Kfz-Versicherung von der Steuer absetzen? Ja. Sie können die Beitragskosten Ihrer Kfz-Versicherung in der Steuererklärung angeben, wenn Sie Versicherungsnehmer und eingetragener Fahrzeughalter des Pkw sind. Vorausgesetzt, Sie verfügen über ein steuerpflichtiges Einkommen.

Kann man einen Laptop komplett absetzen? ›

Statt über 3 Jahre, sofort Steuern sparen

Denn seit dem 01.01.2021 gilt: Du darfst den Kaufpreis für deinen Computer vollständig im Jahr des Kaufs als Werbungskosten absetzen. Dazu gehören auch die Kosten für sämtliches Computer-Zubehör sowie Software.

Wo trage ich den Laptop in der Steuererklärung ein? ›

Dann wird Ihr Finanzamt Ihr Computer-Fahrtenbuch in der Regel anerkennen und Sie können die gesamten Kosten des Laptops in Ihrer Steuererklärung in der Anlage N eintragen.
...
Dafür sollten Sie sich ein Schreibheft kaufen und folgende Dinge darin festhalten:
  1. Datum.
  2. Dauer und.
  3. Grund der Nutzung Ihres Rechners.
17 Feb 2022

Kann ich jedes Jahr einen Laptop absetzen? ›

Regelung zum Computer Absetzen im Steuerjahr 2021:

Seit dem 01.01.2021, also seit der Steuererklärung für das Steuerjahr 2021 (seit Anfang 2022 möglich), können Computer, Software und Zubehör innerhalb eines Jahres abgeschrieben werden. Vorher galt die Abschreibungsgrenze von 952 Euro.

Welche Werbungskosten kann man ohne Nachweis absetzen? ›

Das Spektrum an Werbungskosten ist breit: Dazu zählen Fortbildungskosten, Kontoführung (pauschal bis 16 Euro ohne Nachweis), berufliche Telefonkosten oder Umzugskosten, falls der Umzug beruflich nötig war. Wenn Du dann eine Zweitwohnung hast, kannst Du die doppelte Haushaltsführung ebenfalls absetzen.

Kann ich jedes Jahr ein Handy absetzen? ›

Fazit: Handy von der Steuer absetzen

Voraussetzung ist, dass sie ihr privates Handy auch beruflich nutzen. Arbeitnehmer können bis zu 20 % ihrer Ausgaben für die Anschaffung und die laufenden Kosten pauschal als Werbungskosten ohne Vorlage von Belegen steuerlich geltend machen.

Ist ein Schreibtisch ein Arbeitsmittel? ›

Schreibtisch, Schreibtischstuhl, Schreibtischlampe, sind bei ausschließlich oder nahezu ausschließlich beruflicher Nutzung Arbeitsmittel. Ebenso Bücherregal und Aktenschrank; auch Arbeitsgeräte wie Schreibmaschine oder Computer. Die Kosten hierfür sind ohne die für Arbeitszimmer geltende Beschränkung abziehbar.

Kann man einen Bürostuhl von der Steuer absetzen? ›

Wenn Sie selbstständig sind, kann ein Bürostuhl als Betriebsausgabe von der Steuer abgesetzt werden. Sind die Kosten bei dieser Anschaffung höher als 800 € netto, müssen Sie diese als Selbstständiger zeitlich abschreiben. Als Arbeitnehmer setzen Sie Ihren Bürostuhl als Arbeitsmittel über die Werbungskosten ab.

Was kann ich alles von der Steuer absetzen Checkliste 2021 PDF? ›

Werbungskosten
  • Fahrten Wohnung – Arbeitsstätte. – Entfernungs-km, Anzahl der Fahrten, Jobticket. ...
  • Unfallkosten-Pkw.
  • Firmenwagen (ggf. Fahrtenbuch, Zuzahlungen z. ...
  • Gewerkschaftsbeiträge.
  • Arbeitsmittel (z. B. ...
  • Arbeitszimmer bzw. Homeoffice-Pauschale, Telefon-, Internetkosten.
  • Fortbildungskosten (z. B. ...
  • Bewerbungskosten (z. B.

Kann ich meinen Drucker von der Steuer absetzen? ›

Arbeitsmittel sind immer absetzbar. Arbeitsmittel dürfen Sie immer in der Steuererklärung angeben. Das sind alle Gegenstände, die Sie für die Erledigung Ihrer beruflichen Aufgaben verwenden, also z.B. Schreibtisch und -stuhl, Computer, Headset, Monitor(e), Drucker, Router, Büromaterial usw.

Kann man den Kauf einer Waschmaschine von der Steuer absetzen? ›

Mieter und Hausverwalter kommen ebenso wie Eigentümer in den Genuss der Steuererleichterung. Auch die Kosten für die Wartung und Reparatur von Kühlschrank, Herd oder Waschmaschine werden anerkannt. Achtung: Die Zahlung muss unbar geleistet werden – und Materialkosten werden nicht berücksichtigt.

Wo kann man Kontoführungsgebühren absetzen? ›

Wo Sie Kontoführungsgebühren in der Steuererklärung eintragen. Ihren Pauschbetrag für die Kontoführungsgebühren – bzw. den realen Betrag, falls dieser höher liegt – tragen Sie in Anlage N der Steuererklärung bei den Werbungskosten ein (Zeile 46 - 48).

Was kann man als Kontoführungsgebühren von der Steuer absetzen? ›

Kontoführungsgebühren werden von den Finanzämtern immer mit einem Pauschbetrag in Höhe von 16 Euro pro Jahr als Werbungskosten ohne Nachweis anerkannt. Der Betrag von 16 Euro ist ein Jahresbetrag.

Kann man Telefonkosten pauschal absetzen? ›

Pauschale für Telefon- und Internetkosten

Pauschal können Sie 20 Prozent der Kosten für Telekommunikation von der Steuer absetzen – allerdings nur bis zu einer Höchstgrenze von 20 Euro im Monat beziehungsweise 240 Euro im Jahr. Anschaffungskosten oder Reparaturen können Sie bei dieser Variante nicht geltend machen.

Welche Versicherungen kann man von der Steuer absetzen 2021? ›

Dazu gehören:
  • Krankenzusatzversicherungen.
  • Pflegezusatzversicherung.
  • Kfz-Kaskoversicherung (nur für Selbstständige absetzbar)
  • Hausratversicherung (Ausnahme: anteilig absetzbar für Arbeitszimmer)
  • Rechtsschutzversicherungen (außer Arbeitsrechtsschutz)
  • Kapitalanlage-Produkte deiner privaten Rentenversicherung.
22 Jun 2021

Was deckt die Arbeitsmittelpauschale ab? ›

Aufwendungen für Arbeitsmittel können laut dem Steuerrecht als Werbungskosten geltend gemacht werden, wenn sie zur Erledigung beruflicher Aufgaben dienen. Zu den typischen Arbeitsmitteln gehören Fachbücher und Fachzeitschriften, Berufsbekleidung und deren Reinigung, Computer, Mobiliar, Büromaterial und das Telefon.

Sind Müllabfuhr und Straßenreinigung steuerlich absetzbar? ›

Die Müllabfuhrgebühren können nicht als Steuerermäßigung nach § 35a EStG in der Steuererklärung berücksichtigt werden. Wenn es sich um Werbungskosten bei einem vermieteten Objekt oder um Betriebsausgaben bei einem Unternehmen handelt, können Sie die Müllabfuhrgebühren in der Steuererklärung berücksichtigen.

Welche Versicherungen kann ich steuerlich geltend machen? ›

Zu den Versicherungen, die Privatpersonen bei der Steuer angeben können, gehören alle Vorsorgeaufwendungen. Hierzu zählen Beiträge zur Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Haftpflichtversicherung, Risikolebensversicherung, Unfallversicherung sowie Leistungen zur Zusatzversorgung wie die Riester-Rente.

Kann ich Wasser und Abwasser von der Steuer absetzen? ›

Abwasserentsorgung. Die Kosten für die Wartung und Reinigung der Abwasserentsorgung können in der Einkommensteuererklärung als Steuerermäßigung nach § 35a EStG (Handwerkerleistungen) berücksichtigt werden.

Kann man den ADAC von der Steuer absetzen? ›

Der ADAC-Mitgliedsbeitrag ist nicht steuerlich absetzbar. Ihm liegt kein Versicherungsverhältnis zugrunde.

Wo trage ich meine Brille bei der Steuererklärung ein? ›

Außergewöhnliche Belastungen befinden sich auf Seite 3 des Mantelbogens. Unter „Andere außergewöhnliche Belastungen“ trägst du die Gesamtsumme deiner Kur-, Pflege oder Krankheitskosten ein, zu denen auch deine Brille gehört.

Kann man Hausrat und Haftpflichtversicherung von der Steuer absetzen? ›

Diese Versicherungen können Sie nicht steuerlich absetzen

Nicht alle Policen können Sie wie die Haftpflicht von der Steuer absetzen. Nicht möglich ist das zum Beispiel bei einer: Hausratversicherung. Kfz-Kaskoversicherung.

Wie berufliche Nutzung PC nachweisen? ›

Nachweis der beruflichen Nutzung

Wenn Sie den Anteil der beruflichen Verwendung ganz genau ermitteln wollen, können Sie eine Art Fahrtenbuch für den Computer anlegen. Darin werden alle Benutzerzeiten festgehalten (Datum, Uhrzeit, Dauer und konkreter Zweck).

Wie viel Büromaterial kann man absetzen? ›

Sie können ein Arbeitsmittel direkt in der Steuererklärung des Kaufjahres absetzen, wenn es maximal 800 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer gekostet hat. Das sind bei einem Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent 952 Euro.

Wo trage ich Büromöbel in der Steuererklärung ein? ›

Je nach Abschreibungsmodell können Büromöbel mit einem Nettokaufpreis unter 800€ sofort über geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) als Aufwand verbucht werden, sodass das Möbel im Jahr der Anschaffung in voller Höhe gewinnmindernd abgesetzt wird (§ 6 Abs. 2 EStG).

Was sind Werbungskosten Beispiele? ›

Werbungskosten umfassen alle Ausgaben, die Ihnen rund um Ihren Job oder anderen Einkünften entstehen. Hierzu gehören zum Beispiel Fortbildungskosten oder Fahrtkosten für den Weg von zu Hause zum Arbeitsplatz, berufsbedingte Umzugskosten, Ausgaben für Fachbücher, Kosten für bestimmte Arbeitskleidung.

Wie lange Laptop abschreiben 2021? ›

Ab 2021 können Computer, Hardware, Software und Drucker im Jahr der Anschaffung sofort voll abgeschrieben werden. Dadurch tritt die Steuerersparnis im Anschaffungsjahr ein. Restbuchwerte von Anschaffungen aus den Vorjahren bis zum 31.12.2020 können ebenfalls in 2021 voll abgeschrieben werden.

Wie hoch ist die Pauschale für Kontoführungsgebühren? ›

Arbeitnehmer können die Kontoführungsgebühren steuerlich absetzen – es kann eine Pauschale von 16 Euro pro Jahr steuerlich geltend gemacht werden, unabhängig davon, in welchem Monat Sie Ihr Konto eröffnet haben.

Was zählt als Arbeitsmittel? ›

Zu den Arbeitsmitteln gehören zum Beispiel: Telefon, Telefax, Anrufbeantworter, Computer und Zubehörteile, Taschenrechner, Einrichtungsgegenstände für das häusliche Arbeitszimmer (z.B. Schreibtisch, Stühle, Schränke, Regale, Lampen, Papierkorb, Pinnwand, Uhr), Fachliteratur, Diktiergeräte, Berufskleidung.

Wie hoch ist die Pauschale für Homeoffice? ›

Die Homeoffice-Pauschale beträgt 5 Euro pro Tag. Sie ist auf höchstens 600 Euro im Jahr begrenzt. Das entspricht 120 Tagen, mehr werden nicht berücksichtigt.

Wie schreibe ich einen Computer ab? ›

Liegt der Preis des PCs unter 952€ brutto, gilt der PC als geringwertiges Wirtschaftsgut und kann vollständig in dem Kalenderjahr als Werbungskosten angesetzt werden. Bei einem höheren Preis muss der Computer über die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer von 3 Jahren abgeschrieben werden.

Wie kommt man über 1000 Euro Werbungskosten? ›

Kommst du bei deren Addition auf mehr als 1.000 Euro, wirkt sich jeder Euro über dieser Grenze direkt steuermindernd aus. Dafür solltest du alle Belege sammeln. Denn willst du mehr als 1.000 Euro absetzen, brauchst du bei Nachfrage des Finanzamts Nachweise.

Was wenn Werbungskosten unter 1000 Euro? ›

Das Wichtigste in Kürze. Beruflich veranlasste Kosten, sogenannte Werbungskosten, kannst Du steuerlich geltend machen. Bis zu einem Pauschalbetrag von 1.200 Euro (bis 2021: 1.000 Euro) musst Du keine Belege oder Nachweise einreichen.

Wie hoch ist die Pauschale für Arbeitskleidung? ›

Bei der Pauschalversteuerung erkennt das Finanzamt im Rahmen der Arbeitsmittel-Pauschale einen Betrag in Höhe von 110 € auch ohne den Nachweis durch Belege an. Voraussetzung ist, dass Du nachweisen kannst, dass es sich um typische Arbeitskleidung handelt.

Ist ein Handy ein Arbeitsmittel? ›

Nicht nur Freiberufler, sondern auch Arbeitnehmer können von der Handy Abschreibung profitieren. Das setzt natürlich voraus, dass Sie Ihr Handy in der Tat für berufliche Zwecke nutzen. Die Betriebsausgabe Handy kann dann zum Beispiel pauschal mit den Werbungskosten als Arbeitsmittel abgesetzt werden.

Kann ich mein Handyvertrag von der Steuer absetzen? ›

Aufwendungen für Telekommunikation können pauschal mit 20 Prozent der entstandenen Kosten angegeben werden. Maximal können auf diese Weise monatlich allerdings nur 20 Euro eingetragen werden. Es gibt keinen Rechtsanspruch auf diese Absetz-Möglichkeit, doch die meisten Finanzämter akzeptieren diese Methode.

Wann kann ich einen Laptop von der Steuer absetzen? ›

Seit dem 1. Januar 2021 dürfen Arbeitnehmer die Anschaffungskosten für einen PC oder Laptop in voller Höhe als Werbungskosten in ihrer Steuererklärung geltend machen. Das gilt auch für sämtliches Zubehör für den Rechner sowie für Software.

Was sind Arbeitsmittel ohne Belege? ›

Arbeitsmittel, wie Schreibwaren, Computer, Arbeitskleidung oder Fachliteratur können bis zu einem Wert von 110 Euro ohne Beleg als Werbungskosten eingetragen werden. Arbeitsmittel sind ein Klassiker der Nichtbeanstandungsgrenzen und werden daher von den meisten Finanzämtern ohne Probleme anerkannt.

Kann ich Schreibtisch für Homeoffice absetzen? ›

Grundsätzlich sind alle Kosten, die Sie direkt oder anteilig Ihrem Arbeitszimmer zuordnen können, auch von der Steuer absetzbar. So gehören zum Beispiel Schreibtisch, Schreibtischstuhl und Leselampe fraglos zum Arbeitszimmer, sind also direkt zuordenbar und können in voller Höhe abgesetzt werden.

Welche Werbungskosten kann man ohne Nachweis absetzen? ›

Das Spektrum an Werbungskosten ist breit: Dazu zählen Fortbildungskosten, Kontoführung (pauschal bis 16 Euro ohne Nachweis), berufliche Telefonkosten oder Umzugskosten, falls der Umzug beruflich nötig war. Wenn Du dann eine Zweitwohnung hast, kannst Du die doppelte Haushaltsführung ebenfalls absetzen.

Was kann man alles pauschal von der Steuer absetzen? ›

1.200 Euro zieht der Fiskus allen Arbeitnehmer/innen ab 2022 pauschal von den Jahreseinnahmen ab, wenn Sie eine Steuererklärung machen – die sogenannte Werbungskostenpauschale, manchmal auch Arbeitnehmerpauschbetrag genannt. Bis 2021 waren es noch 1.000 Euro.

Was muss ich beim Homeoffice in der steuerlich absetzbar? ›

Demnach kannst Du in den Jahren 2020 bis 2022 für jeden Arbeitstag, den Du ausschließlich im Homeoffice verbringst, 5 Euro abziehen. Dieser Abzug ist auf 120 Tage begrenzt, so dass Du pro Jahr höchstens 600 Euro absetzen kann. Allerdings wird die Homeoffice-Pauschale in die Werbungskostenpauschale eingerechnet.

Wie hoch ist die Pauschale für Homeoffice? ›

Die Homeoffice-Pauschale beträgt 5 Euro pro Tag. Sie ist auf höchstens 600 Euro im Jahr begrenzt. Das entspricht 120 Tagen, mehr werden nicht berücksichtigt.

Kann man Telefonkosten pauschal absetzen? ›

Pauschale für Telefon- und Internetkosten

Pauschal können Sie 20 Prozent der Kosten für Telekommunikation von der Steuer absetzen – allerdings nur bis zu einer Höchstgrenze von 20 Euro im Monat beziehungsweise 240 Euro im Jahr. Anschaffungskosten oder Reparaturen können Sie bei dieser Variante nicht geltend machen.

Wie hoch ist die Pauschale für Kontoführungsgebühren? ›

Arbeitnehmer können die Kontoführungsgebühren steuerlich absetzen – es kann eine Pauschale von 16 Euro pro Jahr steuerlich geltend gemacht werden, unabhängig davon, in welchem Monat Sie Ihr Konto eröffnet haben.

Wie viel Büromaterial kann man absetzen? ›

Sie können ein Arbeitsmittel direkt in der Steuererklärung des Kaufjahres absetzen, wenn es maximal 800 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer gekostet hat. Das sind bei einem Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent 952 Euro.

Kann das Finanzamt Krankheitstage prüfen? ›

Anhand der Anzahl der Urlaubs- und Krankheitstage kann das Finanzamt die von Ihnen gemachten Angaben zur Anzahl der Tage mit Wegen zwischen Wohnung und Arbeitsstätte auf Plausibilität prüfen.

Was sind Werbungskosten Beispiele? ›

Werbungskosten umfassen alle Ausgaben, die Ihnen rund um Ihren Job oder anderen Einkünften entstehen. Hierzu gehören zum Beispiel Fortbildungskosten oder Fahrtkosten für den Weg von zu Hause zum Arbeitsplatz, berufsbedingte Umzugskosten, Ausgaben für Fachbücher, Kosten für bestimmte Arbeitskleidung.

Kann man den Kauf einer Waschmaschine von der Steuer absetzen? ›

Mieter und Hausverwalter kommen ebenso wie Eigentümer in den Genuss der Steuererleichterung. Auch die Kosten für die Wartung und Reparatur von Kühlschrank, Herd oder Waschmaschine werden anerkannt. Achtung: Die Zahlung muss unbar geleistet werden – und Materialkosten werden nicht berücksichtigt.

Kann das Finanzamt prüfen ob ich im Homeoffice war? ›

Homeoffice plus Pendlerpauschale: Finanzämter achten auf Doppelabrechnung. Homeoffice-Angaben prüfen Finanzämter in diesem Jahr ganz genau. Die Finanzämter sind nun angewiesen, genau zu prüfen, ob an den Homeoffice-Tagen nicht etwa auch eine Pendlerpauschale geltend gemacht wird.

Was ist besser Homeoffice-Pauschale oder Fahrtkosten? ›

Denn für die Anfahrt zum Arbeitsplatz beträgt die Pauschale pro gefahrenem Kilometer 30 Cent und ab dem 21. Kilometer dann 35 Cent. Wer also mehr als 17 Kilometer (5,10 €) Wegstrecke hat, profitiert mehr von den Pendlerpauschale als von der Homeoffice-Pauschale.

Kann man Fahrtkosten trotz Homeoffice absetzen? ›

Homeoffice mindert die Entfernungspauschalen

Fahrtkosten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte werden in Höhe 0,30 EUR je Entfernungskilometer als Werbungskosten anerkannt. Aber nur für Fahrten, die tatsächlich stattfinden. Wer aufgrund des Homeoffice nicht ins Büro fährt, kann keine Pauschalen geltend machen.

Wo trage ich die 600 Euro Homeoffice ein? ›

Homeoffice Pauschale wo eintragen bei der Steuererklärung

Eingetragen wird die Homeoffice-Pauschale in die Anlage N bei den Werbungskosten. In Zeile 45 müssen Sie unter Homeoffice-Pauschale die Anzahl der Tage angeben, an denen Sie ausschließlich Zuhause gearbeitet haben.

Wieso bekomme ich keine Homeoffice Pauschale? ›

Die Pauschale ist Bestandteil der Werbungskostenpauschale (Arbeitnehmer-Pauschbetrag) von 1.000 Euro. Das heißt: Wer außer der Home-Office-Pauschale von 600 Euro keine weiteren Werbungskosten hatte bzw. auch mit weiteren Werbungskosten nicht über die Grenze von 1.000 Euro kommt, hat nichts von der Homeoffice-Pauschale.

Kann man Corona Pauschale und Arbeitszimmer absetzen? ›

Ein häusliches Arbeitszimmer muss in einem separaten Raum sein und mindestens zu 90 Prozent beruflich genutzt werden. Erfüllt ihr diese Voraussetzungen nicht, könnt ihr eventuell die Corona Homeoffice-Pauschale mit bis zu 600 Euro jährlich absetzen.

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Laurine Ryan

Last Updated: 01/05/2023

Views: 6210

Rating: 4.7 / 5 (57 voted)

Reviews: 80% of readers found this page helpful

Author information

Name: Laurine Ryan

Birthday: 1994-12-23

Address: Suite 751 871 Lissette Throughway, West Kittie, NH 41603

Phone: +2366831109631

Job: Sales Producer

Hobby: Creative writing, Motor sports, Do it yourself, Skateboarding, Coffee roasting, Calligraphy, Stand-up comedy

Introduction: My name is Laurine Ryan, I am a adorable, fair, graceful, spotless, gorgeous, homely, cooperative person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.