'Rechte' Bands - Rate Your Music (2022)

13 Nov 2018

Das Thema Rechts/Nazi Bands ist mir in den letzten Tagen hier wieder aufgefallen. Mehr neue Leute, mehr neue Einträge/Profile, mehr Neues aus dem Umfeld Oi/Nazi. Soweit nachvollziehbar.

Gefallen tut mir das nicht, aber was ist das beste Verhalten? Einfach ignorieren, soo viele bewerten das nicht?
Oder wieder voll einsteigen wie seinerzeit bei Adolf?

13 Nov 2018

Kommen die aus der Deutschen Ecke oder aus anderen Ländern?
Im ersteren Fall würde ich dafür votieren mal was zu meckern. Wenn sie für deutsche User schon alle möglich Cover aussperren, auf denen auch nur winzigst etwas zu sehen ist was nach 3. Reich aussieht, dann sollen sie für uns doch auch die Tonträger "wech" machen. Dürfte auf einer Datenbank eigentlich recht einfach sein.

Das in Gänze auszusperren, also aus aller Welt, für alle, halte ich für vergebene Mühe.... das wird halt woanders anders gesehen.

Nach der vorherrschenden Argumentationslinie könnten die sogar deutschen Usern verbieten entsprechende Künstler und Alben hier anzulegen, aber ehrlich gesagt traue ich Rym nicht zu eine "schwarze Liste" zu führen. Wer weiß was da alles drauf landet... hüstel. Das sperren einer ganze Reihe von Covern für unsereins finde ich gelinde gesagt oberpingelig. Ups, ein 3. Reich Soldat - könnt ja ein Hakenkreuz auf dem Helm sein..... ;-)

14 Nov 2018

Woanders juckt mich erstmal nicht, hier ist der Platz wo ich viel Zeit und Liebesmüh verbrate. Sozusagen die digitale Haustür.

Scheint ein Teutscher zu sein der mir in der Profile Schlange auffiel.

Wenn hier nichts weiteres dazu geschrieben wird können wir das Thema auch beerdigen. Überlassen wir den Acker einfach den zurzeit besser motivierten Rechten.

15 Nov 2018

Wer mich kennt und meine früheren Posts zu diesem Thema gelesen hat und/oder noch in Erinnerung hat, weiß wie ich dazu stehe.
Die Idee sämtliche Nazitöne (ich kann sowas einfach nicht Musik nennen) für deutsche User aus der Datenband zu entfernen (eben so wie bei den Covern) finde ich eine äußerst gute und unterstützenswerte Idee. Ich befürchte nur, dass ich dann meinem Ruf als Nörgler und Spielverderber wieder weiteren Vorschub leiste. Aber egal! Davor kann man nicht den Schwanz einziehen.

Vielleicht gibt es hier noch ein paar andere Ideen, wie man das Thema angehen könnte. Eine Petition an den Seitenbetreiber? Unterschrieben von 5 Hanseln? Das wird wohl kaum etwas bewirken. Und dann muss man noch vorsichtig sein, dass niemand von uns den Faschos gegenüber beleidigend wird und damit gegen die Spielregeln hier verstößt, sonst wird man schnell selbst rausgebeamt.

15 Nov 2018edited

montezuma:

Die Idee sämtliche Nazitöne (ich kann sowas einfach nicht Musik nennen) für deutsche User aus der Datenband zu entfernen (eben so wie bei den Covern) finde ich eine äußerst gute und unterstützenswerte Idee.

Erklär mir mal wieso. Ich erkenne da überhaupt nichts Nützliches. Jeder weiß dass es Nazi-Musik gibt, sie versuchen zu verstecken bringt doch nichts. Vor allem da rym die ganze Sache ja immer mit einem deutlichen Disclaimer darstellt.

Edit: Dein Ton im zweiten Teil ist schon wieder so vorwürflich. Ich weiß immer noch nicht was dieses Genörgel gegen die Admins soll, nur weil sie nicht immer das tun was du für richtig hälst.

(Video) DistroKid - 20 Questions ANSWERED! Copyrights, Cover Songs, Royalties, Spotify, Global Earnings...

15 Nov 2018edited

Leute, gehen wir zurück zum Start, um den Sinn dieses Threads in Erinnerung zu rufen. Es ging NICHT darum, dass diese Musik da ist und hier drin ist. Es ging darum, gegen die Tendenz anzugehen, dass diese Plattform eine Heimat der ewig Gestrigen wird und dass sie sich hier verstärkt als user und Einsteller breit machen. Sonst haben wir immer mehr von diesen Tonträgern hier .... und es gibt eine Menge davon. Das Einstellen der Tonträger zu hinterfragen macht schon Sinn. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob die praktische Umsetzung so einfach gelingt.
Wenn jemand mit nem lustigen Wikingerschiff auf dem cover aber sonst keinen verbotenen Symbolen rumhantiert, die Singerei aber eindeutig Index verdächtig ist.... wer will sich das anhören und entscheiden?
Wer will einem Nazihansel hier beibringen, dass er ein furchtbares, aber selbst bei uns nicht verbotenes Album nicht einstellen darf? Das ist schwer zu vermitteln vor allem wenn die ausländischen Kumpels es dürfen.
Eine Schnittmenge wäre das Bannen der wirklich indizierten Tonträger (Liste Bundesprüfstelle, also sowas ekliges hier Die Zillertaler Türkenjäger). Dieser Aufwand könnte hier aber auf Unverständnis stoßen. Schließlich müssen Sie ja nach eigener Auskunft schon diese Cover Extrawurst für uns braten (wegen drohender Klagen unserer netten Behörden) was hier glaube ich zusätzliche Arbeit verursacht.

15 Nov 2018

Erstmal: Bin ich erfreut, dass das Thema nicht untergeht.

Eine Idee gibt es auch schon und deren Schwachpunkt ist eindeutig: Eine Petition von wenigen ist der Mühe nicht wert.

Da ich mit zunehmenden Alter immer schwerer aus meiner Haut kann reagiere ich erstmal so wie immer, wenn ich nicht nicht weiß wie ich ein Problem lösen kann. Ich sammele Daten. Einerseits um zu überprüfen, ob Gefühl/Meinung mit der Wirklichkeit übereinstimmen, andererseits um schnell Argumente/Zahlen parat zu haben wenn es nötig wird.
Deswegen gibt es in meinem Rym Notepad jetzt den Ordner "Rechts" wo ich die User und deren Einträge dokumentiere. (Was irgendwie absurd ist, da die allgegenwärtige Datensammelei mir auch mächtig auf den Keks geht. Na gut, Handarbeit ist ehrenvoll ;)
Wenn das ein paar mehr Leute machen haben wir recht schnell einen Überblick, was gerade abgeht.

Erstmal möchte ich hier jedoch abwarten, ob noch ein paar mehr Hansel Interesse an dem Thema haben.

Mein Kontakt mit dem Oberboss sehe ich bisher so: Freundlich und professionell. Die hoch emotionale Diskussion um Adolf war nicht sein Ding. Auf Argumente reagiert er jedoch meistens.

16 Nov 2018

Ich glaube nicht, dass das mein Thema wird. Es gibt so viel gequirlte Scheiße auf Platten, damit will und muss ich mich nicht befassen. Was anderes ware es natürlich, wenn solche Leute bei uns auch in der Politik das Sagen hätten, wofür ich in Deutschland bisher keinen Ansatz sehe (über "Bjorn" Höcke kann ich nur lachen, und echte Fascho-Aufmärsche gibt es jedenfalls in Westdeutschland nicht).

16 Nov 2018

Ich finde die grundlegende policy hier richtig: Nazi-Releases drin lassen, aber als solche markieren und damit aus Charts und Empfehlungen rausnehmen.

Das sollte eigentlich genug sein, um Neonazis den deutlichen Eindruck zu vermitteln, nicht willkommen zu sein. Von komplett entfernen halte ich nichts, weil es rym wirklich nicht braucht, um herauszufinden, dass das Zeug existiert - ich will rym lieber dazu nutzen, um es eindeutig zu markieren.

Rezensionen können auch dazu genutzt werden, um klarzumachen, warum z.B. ein Death-in-June-Album fascho ist. Ich finde solche vermeintlichen Grenzfälle auch viel gefährlicher als eine Platte mit Hitler-Reden.

Plus, was auch getan werden kann: Wenn eine dieser Nasen irgendwas schreibt, das gegen die Regeln geht, account schnell dicht machen. Ich hab hier etliche bans gegen solche User durchbekommen - wenn Euch jemand entsprechend auffällt, lasst es mich wissen, und ich mach was, wenn es eine klare Grundlage dazu gibt (rassistische Sprüche in Rezensionen oder Listen z.B.)

Was ich gut fände: Es gibt hier weiterhin etliche Black Metal-Veröffentlichungen mit Nazi-Inhalten, die noch nicht als solche markiert sind. Fände ich echt gut, wenn sich da noch mal jemand dran machte... Und auch Label-Profile, wo das nicht entsprechend drin steht.

(Video) How To Legally Post Cover Songs To YouTube | Get Paid!

17 Nov 2018

Die Anzahl der rechten Bands in rym ist viel größer als ich mir bisher klar gemacht habe. Das sind ja tausende Einträge.
Wie soll man da hinterherkommen die alle als NSBM/Nazi Material zu markieren?

Ich finde User, die nichts anderes machen als diese Sachen hier einzustellen. Hübsch unter dem Deckmantel [irgendetwas] Metal.
Und ich entdecke Leute, deren Avatar mir geläufig ist, die die Einträge dann auch noch korrigieren und/oder vervollständigen. Auch eine Nazi Band hat ein Anrecht auf einen perfekten Eintrag nach den hohen rym Standards?

Mir wird gerade schlecht.

17 Nov 2018

Tja, ziemlich viel Arbeit ist das schon.

Ein Problem ist, dass es, soweit ich das sehen kann, in den letzten Jahren kaum noch gute Veröffentlichungen zu diesem Thema gab. Vor allem nicht zu den interessanteren Bereichen Dark Wave und Black Metal.

Wie viel es gibt: Irrsinnig viel, und das selbst mit dem Stand der Literatur von vor etlichen Jahren - z.B. die Liste von einschlägigen Tonträgern im Anhang dieser Dissertation hier.

Auch das Sachregister von Dornbusch/Killguss reicht für monatelange Arbeit...

Aber vielleicht ist ja machbar, wenigstens die wichtigeren Sachen markiert zu bekommen, damit sie aus den Charts/Empfehlungen verschwinden?

17 Nov 2018

Die Bestimmung Nazi-Releases drin zu lassen, aber als solche zu markieren und damit aus Charts und Empfehlungen rauszunehmen ist ja durchaus eine lobenswerte Tatsache.
Ich glaube jedoch nicht, dass es Nazis davon abhält sich hier herumzutreiben und weiterhin Ihren Mist zu publizieren. Denn erstens ist es Nazis egal ob sie willkommen sind oder nicht (Nazis sind ja in Deutschland grundsätzlich nicht willkommen und trotzdem gibt es sie und machen zudem auch noch teils lautstark auf sich aufmerksam) und zweitens zeigt ja die Tatsache, dass es hier so viel von dem Zeug gibt, dass es sie nicht abschreckt.

RYM würde zudem seinen eigenen Anspruch nicht aufgeben, wenn es das rechte Gedröhn für deutsche User verbannt. Denn die Platten wären für amerikanische, französische, russische und andere Nazis jederzeit zu finden und RYM könnte weiterhin von der Komplettierung träumen. Oder ist es der Anspruch unbedingt auch in Deutschland komplett zu sein?

Ich sehe dennoch - gerade durch die immense Flut an rechten VÖs - auch das von lombo genannte Problem: nämlich, wie soll man dieses Material überhaupt komplett erfassen und markieren? Um einen Bann auf der deutschen Seite zu erreichen müssten die Tonträger entsprechend kenntlich gemacht werden. Gut, das geht mit den bereits erfassten. Aber trotzdem bliebe das Problem, dass ständig neues hinzu käme.

Also, ein kompletter Bann ist Illusion. Dennoch fände ich einen Bann (nur für Deutschland!) besser, als sich in seiner Freizeit auch noch mit diesem unsäglich menschenverachtenden Material auseinandersetzen zu müssen. Ich gehe mal davon aus, dass es den meisten der hier teilnehmenden User mehr Freude bereitet über die eigene nicht faschistische Plattensammlung zu schreiben, sich mit guter und eventuell weniger guter Musik zu beschäftigen, anstatt sich an tausenden von Nazischeiben wund zu schreiben.

(Video) The Gummy Bear Song - Long English Version

17 Nov 2018

Ein Kumpel aus Holland hat mir gerade bestätigt, dass er die Warnung bei den markierten Ausgaben auch sieht.

Es gibt auch noch andere die anscheinend mit der Situation unzufrieden sind.

Nazism, Pseudo-Nazism, Fascism, Segregationism, Racism, Satanism and other horrors in Music: I don't want to make part of this!!!
AVOID - Racists, Nazis, Fascists und sicher noch viele mehr.
Wobei mir solche Listen eher kontraproduktiv erscheinen.

Google zeigt mir aktuell 3.120 markierte Einträge vom Type Album an.

17 Nov 2018

Wie könnten wir das denn sinnvoll und praktikabel kanalisieren? Ich bin da im Grunde ganz bei Dir. Auch mir geht dieser Sch... gehörig auf den Zeiger und mir wäre eine Musikseite ganz ohne diese Nazithematik viel lieber.

Ich werde nur das Gefühl nicht los, hier als Don Quijote zu enden.
Müssten war da nicht auch gegen ganz andere Großkonzerne vorgehen? Ich habe mir mal Deinen Google-Link angesehen. Auf Seite 1 steht zwar noch 3.120 markierte Einträge, doch beim Durchklicken der Seiten hört es dann nach 6 Stein und ungefähr 58 Ergebnissen auf. Dafür zeigt uns Google aber die kompletten Cover an, wenn ich nach NSBM record covers suche. Da finde ich sogar einen voreingestellten Button "GASKAMMER", damit ich meine Suche optimieren kann.
Demnach wäre es doch besser, wenn wir uns gegen Google stellen würden, oder?

Ich bin hin- und hergerissen. Wahrscheinlich müssen wir uns im Zeitalter des Internets damit abfinden, dass wir gewisse Dinge nicht ändern können, solange es auf politischer Ebene nicht gewollt ist.
Hab mal gekuckt, was die Mitbewerber so machen:
- ALLMUSIC: die haben auch jeden Mist gelistet. Alles lässt sich bewerten, so dass ich eine Landserschmuddelplatte besser bewerten kann als eine mit Musik. Darüberhinaus findet man bei Allmusic auch gleich ncoh einen Link zu amazon.com, wo ich den Dreck dann auch gleich bestellen kann. WÜRG!!
- DISCOGS: bei denen finden sich auch sämtliche faschistischen VÖs. Sogar mit Cover! Allerdings hat der Betreiber die Platten nicht für den Handel freigegeben, so dass man sie nicht über discogs kaufen oder verkaufen kann. Bewerten kann ich sie aber, wodurch auch ein Vergleich möglich ist.
- LASTFM: Bei der Suche z.B. nach Landser bekomme ich die Anzeige "inapprobiate content". EINS PLUS !!! Bei Tlillan Calmecac gleich acht Treffer, von denen nur einer zu hören ist. Allerdings gibt es Links zu Verkaufsplattformen (amazon, I-Tunes, eBay). Death In June funktioniert komplett.
- MUSICBRAINZ: auch hier finde ich alles an Nazi-Kram was ich nicht möchte. Landser, Aryan Kampf 88 u.a. Zum Glück alles ohne Cover und ohne Links zum Erwerb. Dafür lassen sich auch diese Scheiben dort bewerten.
- HITPARADE: Also hier scheint man mir relativ stringent gegen alles Nazimaterial vorzugehen. Hier konnte ich nichts finden was wirklich auf dem Index steht. Klar, Marduk sind dabei. Sind aber auch in den Charts zu finden, d.h. die sind nicht verboten. Allerdings ist diese Datenbank auch wesentlich kleiner als die anderen.
- MUSIKSAMMLER: kleine, aber nazifreie Datenbank für deutsche User. Nachteil: nur 1.330.177 Tonträger in der Datenbank. Dies zu ändern ist aber vielleicht einfacher als die rechtsradikalen Tonträger anderswo zu verbieten.

So viel für's erste.

17 Nov 2018

Ich könnte damit leben, dass man alle Alben, denen man irgendwie etwas "ansieht" den NSBM/Nazi Tag verpasst, um das hier möglichst kleinzukriegen.
Wenn ich mir was wünschen könnte, hätte ich gerne eine Checkbox in den Options zum Anhaken "do not show Nazi issues".
Es stimmt, dass Musiksammler.de die Dinger sperrt, es gibt da eine schöne Liste mit gesperrten Künstlern, die man hier mal abarbeiten kann plus weitere Listen, die ich schon gesehen habe (die offizielle ist leider nicht öffentlich, ist jemand hier Lehrer? die dürfen vielleicht reinsehen)
Loswerden tun wir den Kram sowieso nicht. Wenn man bestimmte LAbel eingtibt kommt man bei Google ganz fix auf online Seiten, die das Zeug verticken und zwar nur so ein Zeug und bevorzugt die indizierten. Mit dem Metalkram kenne ich mich nicht aus, aber die sind auch auf besagten Listen, kann ich mich mal dranmachen zwischendurch.

17 Nov 2018

Das wäre auf jeden Fall schon mal ein guter Anfang.

Ein Problem allerdings ist, dass die verfügbaren Listen auf Bands verweisen, geändert werden jedoch Ausgaben. Das reicht eigentlich nicht als Quelle für eine Korrektur.

(Video) The WORST Roblox TikTok CRINGE…

17 Nov 2018

Nein, nur Band allein reicht nicht, es muss immer um den je einzelnen Tonträger gehen. Ich habe hier hunderte Tonträger markiert bekommen - meistens entweder über die Liste im Anhang der Steimel-Diss (link s.o.) oder über Argumentieren mit eindeutigem Cover/Einschätzung in Fachliteratur/eindeutige Songtexte bzw. Liedtitel.

Das ist bei klassischem Rechtsrock/RAC simpel, bei Black Metal ist schon etwas schwieriger und bei Dark Wave am anspruchsvollsten - letztere sind oft sehr subtil, und man muss genau hinschauen.

Hilfreich ist auch, sich das Label anzuschauen. Einschlägige Nazilabel veröffentlichen *nur* Nazikram und nix anderes. Ist eigentlich auch logisch, gibt schließlich keinen Grund, als nicht-nazi-Band sich über so ein Label unnötig Scherereien zu machen.

17 Nov 2018

Oh, und die Steimel-Liste verweist nicht nur auf Bands, sondern listet einzelne Tonträger auf.

17 Nov 2018

vitoc:

Oh, und die Steimel-Liste verweist nicht nur auf Bands, sondern listet einzelne Tonträger auf.

ja, leider nur bis 2008....

17 Nov 2018

Ich lebe jetzt mal meine nationalistischen Gefühle aus und arbeite die Steimel Liste der deutschen Bands von hinten ab.

Edit post

Please login or sign up to post.

(Video) Michael Jackson Bought Eminem For $370M

Anhand wessen kann bzw. muss entschieden werden, ob eine Band oder ein Lied rechts ist? Welche Faktoren müssen einbezogen werden? Nur selten reicht es aus, den Wikipedia-Beitrag über eine Band zu lesen und anhand dessen zu entscheiden, ob ihre Musik rechts ist oder nicht. In der Regel muss eine genaue Auseinandersetzung mit den Bands und den Musiker*innen stattfinden, um die Intention ihrer Musik und deren Wirkung auf die Hörer*innen zu erkennen. (Sub-)Kulturen und Musikszenen haben ihren jeweils eigenen Gestus und ihre eigenen Codes, die gegebenenfalls dechiffriert werden müssen. Zentral stehen deshalb die Fragen: Wer spielt das Lied? Was ist Intention des Liedes? Welche Botschaft erreicht wen?

In der Regel muss eine genaue Auseinandersetzung mit den Bands und den Musiker*innen stattfinden, um die Intention ihrer Musik und deren Wirkung auf die Hörer*innen zu erkennen.. Reden und Liedtexte entfalten ihre Wirkung erst in Zusammenhang mit anderen Faktoren: Die Inszenierung, die Rhythmen und Melodien, die Choreografie, der Ort eines Konzertes, die Bilder (beispielsweise in Musikvideos), die dazu gelieferte Symbolik und Ästhetik, der begleitende Kommentar (beispielsweise in Liedansagen) oder die Selbstverortung der Vortragenden.. Dies trug zur Begründung des Mythos und des Erfolgs der Böhsen Onkelz bei, die ihr Image auf der Selbststilisierung als Missverstandene und Opfer von Zensur aufbauten – nicht völlig zu Unrecht.. Zum Beispiel als Persiflage auf deutsche Männer, die ihren Mittelmeerurlaub als einen Feldzug sexueller Eroberungen inszenieren, dem die schwarz-rot-goldene Fahne voran weht – und die sich dabei so nazimäßig und zum Fremdschämen peinlich aufführen, wie es der Rollenspieler Till Lindemann im Videoclip und auf der Bühne vorführt.. Die, die sich nicht fremdschämen, verstehen dieses Lied eher als Bekenntnis und Botschaft des Sexismus und bringen sich bei ihrem Trip ans Mittelmeer auf der Autofahrt mit Rammstein in die entsprechende Stimmung.. Die Interpretier­barkeit des Songs meint nicht, dass diese Inszenierung von Rammstein nicht kritikwürdig ist, doch sie erfordert eine andere Kritik wie die an vielen Deutschrock-Bands, Oi-Bands oder Gangster-Rappern wie Fler, die eindeutig positiv konnotierte Bekenntnisse und Selbstbilder der überpotenten, sexistischen Männer(-Gangs) präsentieren.. So fühlen sich beispielsweise Sinti und Roma, die den Rapper Marteria nicht kennen, von diesem brüskiert, wenn der weiße, deutsche Nicht-Sinto Marteria sich auf der Bühne als »Marsi, der Zigeuner« stilisiert und negative Zuschreibungen für Sinti und Roma in seinem Liedtext präsentiert (siehe Antiziganismus).

Advice on what to charge as a performing musician. Includes recommended fees for bands & solo musicians like singers, guitarists, pianists etc.

Obviously, a lot of this is applicable to bands and artists playing original music and this is probably the area in which negotiating a fee or ticket split has become the most difficult – factors such as establishing a good following, the ability to sell tickets and effective merchandising/CD sales have left it virtually impossible to establish guidelines for what an original band “should be charging”.. In the Last Minute Musicians Facebook group UK Musicians for Gigs we often see posts from musicians asking how much they should charge for private events.. However, if I wanted to perform more often I would reduce my price to around £150-£200 per gig as it is quite possible to get 4 or 5 gigs a week at this sort of price (but harder to achieve with higher pricing!. As a musician, there are several beneficial factors to being part of a band rather than playing solo.. If you play in an acoustic band, try looking for midweek gigs by reducing the price slightly and approaching pubs and restaurants.. Disco/Funk Bands tend to be larger than other acts (often including a brass section or percussionists) and so the added costs of extra musicians can mean they charge more.. Having a band at your event who are able to react to that and make the best of the situation is very important, if I was booking a band I’d definitely bring this into consideration – check out the testimonials, previous clients, that sort of thing, there is a lot of worth in all that!”. Obviously, someone who has been playing shows for the last 20 years and spent most of last year on tour with Madonna is going to be able to charge more than someone fresh out of university, but there is a more practical element to your experience as a band affecting how much you charge.

Favourite Bands. Author: hrprof. Personal Favourites

Led Zeppelin Simply the best and most influential band in rock history.. Can't get enough of them.. Simply the best and most influential band in rock history.. Can't get enough of them.22.. Many people consider them over-rated but you have to like a band that came out of the hippy dippy 1960s and instead of flower power came up with a sound that was so raw, so alive and so filled with the perfect combination of guitars, bass and drums along with phenomenal lyrics.. He just bought the first Ozzy album and Randy Rhodes' guitar work just blew us away.. He just bought the first Ozzy album and Randy Rhodes' guitar work just blew us away.. Fleetwood Mac Okay, a little mellower than some of my choices on the list but if I was stuck on a desert island, the Rumors album would be one of the 5 albums I'd bring.. Yes Great band, I just love their music, very different than anything else that was going on in the early 1970s.. Great band, I just love their music, very different than anything else that was going on in the early 1970s.

Bands from outer space. Bands of corrupt cops. Bands fronted by animals. They're all here as we select the 25 weirdest bands of all time.

There’s nothing in the Bluffer’s Guide To Forming A Rock Band that says new groups have to be made up of sullen groups of men in leather jackets.. This wild bunch of Japanese experimentalists wear giant shrimp masks with light-up eyes onstage, like a demented underwater Slipknot, while their leader plays bass guitar attached to a tripod … and they’re just the tip of the extreme iceberg.. An amalgamation of musicians from the Dutch and Belgian black metal scenes, what took this lot way beyond the norm was that they used genuine mental patients on their three albums, released between 2002 and 2007.. And, as if that wasn’t enough, the band would hand out what they termed a ‘golden condom’ to one lucky male fan every night.. This pioneering punk-metal band from Seattle was one of the first “extreme metal” bands in the US, and not just because of their music.. Formed during the height of “Satanic Panic” hysteria in mid-80’s America, Radio Werewolf was once considered “the most dangerous band in the world”, largely due to the notoriety of their vocalist, Zeena Schreck.. The result was the All-Sports Band, which featured a boxing drummer, a football and baseball player on guitar and bass, a race car driver keyboard player, and a karate kicking singer.. An instrumental robot band, with each member having been built from recycled metal between 2007 and 2012.. Frontman Joachim Pimento took his own life in 1999 after a long struggle with mental illness, but not before unloosing 1987’s aggressively alarming Guitars of the Oceanic Undergrowth album, an absolute belter of way-left-of-center post-punk that sounds like the work of fractured minds, because that’s exactly what it was.. This quirkily abstruse hardcore cult built a subsequent career mangling and splicing a wide array of hip sounds and styles; duetting with Neneh Cherry, remixing the Bee Gees and wangling Intel commercials, whilst wearing massive bear heads.. Dave Brockie - Gwar’s much-missed Oderus Urungus - went off on another bizarre tangent in 1995, rebadging himself as Patrolman Cobb Knobbler in X-Cops, a band playing hardcore-infused death’n’roll dressed as police officers, singing songs like Cavity Search, Zipper Pig and the blistering Welcome To New Jersey from from the satirical perspective of a brutal vigilante law enforcement unit.. Another victory for the mindbending capabilities of Earache Records circa 1991, OLD were the earliest musical endeavour of renowned producer and musician James Plotkin, alongside otherworldly vocalist Alan Dubin and ex-Soundgarden/Nirvana bassist Jason Everman.. Velvet Cacoon appeared on the early 00s CD-R-trading ambient black metal underground amid many outlandish claims and bizarre backstories that had many assuming the band was a hoax.. Their self-proclaimed mission is to destroy rock music with the power of rock music, and their first concert was performed to a single banana slug.

What you can expect to pay to hire a professional musician or band and why. - - Friday Aug 22nd at 8:33am

Basic costs associated with running a business Health/Dental Insurance and other benefits Experience and reputation of the musician(s) or band The actual number of hours they will work for you vs. the hours they are performing The basic costs of being a professional musician include all the costs generally associated with running any small business Self-employmentment tax, Federal tax, State tax, and preparer fees Portland requires a city business license and payment of Trimet tax Instrument, equipment, and business level auto insurance Marketing and communications costs plus web site costs Business and/or education loan payments etc.. Just as you might not expect someone to have a great experience with a dentist that works for minimum wage, you shouldn’t expect a professional musical performance from an underpaid musician.. Figure out the actual number of hours of your musician’s day your performance(s) will consume.. A general rule is to accept that you’ve hired a musician to work for you from the time they leave their home until they return home.. Many journeymen-level musicians also have a private practice teaching music lessons in the afternoons, evenings, and on weekends for $60 to $250 dollars an hour.. When you require your musicians to set up before dinner, even though they are not performing until later, add up the time it will take them to travel back and forth from their homes and consider the total time between set up and performance.. Also, consider the time your musicians spend waiting to perform for you when the unexpected happens.. Basic rates in the Portland (Oregon) Metro Market for 2021/2022 These rates are per musician and include a basic engagement fee plus an hourly performance fee.. These do not include tips or include “headliner” fees for well-known musicians, which would be in addition to the fees outlined here.. These fees also do not take into consideration dues for those musicians that participate in the Musician’s Union or bandleader or agent fees.. Weekdays/nights: $75 plus $25 per hour. Weekends: $75 plus $50 per hour. Recording: $100 per day plus $25 per hour (2-hour minimum). Tux/black-tie ~ $135 (or going rental fee + plus the cost of picking up and returning a rental or dry cleaning after each gig as many performers can’t wear it more than once). Sound reinforcement ~ minimum of $125 (or going rental fee). Lights and Staging ~ minimum of $125 (or going rental fee). Distance Traveled ~ .80 cents per mile per person for distances over 20 miles. Meals ~ $25 to $35 per meal (includes tip). Booking through an agent (or bandleader’s fee if its a full-time band) ~ add 15%. So $75 (engagement fee) plus $25 per hour (performance fee) for three hours times four musicians.. $75 (engagement fee) plus $50 per hour (performance fee) for four hours times six musicians plus $125 for the Public Address system for your brother-in-law.. ((75+(50x4))x6)+125 = $1,775.00 Your performance fee is $1,775.00 plus the mileage at 100 miles round trip per musician at .80 cents per mile.

Rate Your Music is an online community of people who love music. Catalog, rate, tag, and review your music. List and review the concerts you've attended, and track upcoming shows. When you rate your music, the site's music/social recommender can recommend similar music and users with similar music taste.

There's not much less fashionable in a lot of "indie" circles than liking bands termed jam bands, but I think that's bullshit and that just like more or less any other style of music, there's good and bad among them.Of course, where you draw the line at what does and doesn't qualify as a jam band is also a big part of how you feel, too.. Bands like Zeppelin frequently played extensive improvisations during live showsbut rarely get labeled a jam band, possibly because they wrote songs that kicked ass regardless of jamming, and possibly because they just didn't sound rootsy enough, for all I know.. So which bands that you feel qualify as jam bands do you like, dropping the notion that "jam band" is a dirty word?. Are there bands that frequently jam but you don't consider jam bands?. Jam live or in their records?If in their records, I say Sonic Youth's an example then.. Jam live or in their records?If in their records, I say Sonic Youth's an example then.. By the way, as far as bands deemed in the "jam band" realm by most people, I like a few, but am pretty choosy.The Grateful DeadThe Allman Brothers BandThe Black CrowesLes Claypool bands (Primus, Oysterhead, Bucket of Bernie Brains, Frog Brigade, etc)Phish. Claypool & the Crowes both reprersent bands once seen as something else (alternative/metal; classic/hard rock) but became increasingly associated with the jam scene, as they jam considerably in concerts.. Jam bands are a lot of fun live, but it never seems to transfer over as well on record.. None of the most beloved jam bands ever really put out a great album (although American Beauty is a pretty great cruising album.). It's one of the smart things bands like Zeppelin, Crazy Horse and Sonic Youth did - save the jamming for the live show and keep the records (relatively) concise.. I tend to think of jam bands not as being part of a style of music per se (though they all "jam"), but of following a culture and traditions that go back to The Grateful Dead and a few other American blues/psychedelic bands like Quicksilver Messenger Service and The Allman Brothers Band.. I can hardly think of a single British jam band - maybe Hawkwind.I've come to believe that some Americans have a particular dislike of jam music because they have an aversion to the culture surrounding the music, perhaps even more than the music itself.. Of course, none of these bands were as great as Neil w/Crazy Horse, Television, Syd's Floyd, the Velvet Underground, Sonic Youth, or Dinosaur, Jr.I like The Dead, Allmans, & Black Crowes on level with those bands, ahead of the ones I'm not nuts about there (I like just about all of those bands, but I don't have them all on a pedestal).

Liste: Beste Rock Bands der Welt-Geschichte in Rock, Pop, Metal, Punk. Wie heißen die Gitarristen, Bassisten, Drummer + Berühmte Alben + Hits

Große Bands (Gründung) Letzte Besetzung, EX Mitglieder Beste Alben & Hits (EV) ABBA (SWE, 1972-1982)Sängerinnen Agneta Fältskog & Anni-Frid (Frida) Lyngstad, Keyboarder Benny Andersson, Gitarrist Björn Ulvaeus Alben : Ring, Ring (1972); Waterloo (1974); ABBA (1975); Arrival (1976); The Album (1977); Voulez-Vous (1979); Super Trouper (1980); The Visitors (1981); The First 10 Years (1982); Voyage (2021) Hits : Waterloo (1974); SOS (1975); Mamma Mia (1975); Dancing Queen (1976); Fernando (1976); Money Money (1976); Knowing Me, Knowing You (1977); Take a Chance on Me (1978); Gimme!. Alben : High Voltage (1975); Dirty Deeds Done Dirt Cheap (1976); Let There be Rock (1977); Powerage (1978); If You Want Blood You’ve Got It (Live, 1978); Highway to Hell (1979); Back in Black #77 (1980); For Those About to Rock (1981); Flick of the Switch (1983); ’74 Jailbreak (EP, 1984); Fly on the Wall (1985); Blow up Your Video (1988); The Razors Edge (1990); AC/DC Live (1992); Ballbreaker (1995); Let There Be Rock: The Movie – Live in Paris (Live, 1997); Live from the Atlantic Studios (Live, 1997); Stiff Upper Lip (2000); Black Ice (2008); Iron Man 2 (2010); Live at River Plate (2012); Rock or Bust (2014); Power Up (2020) Hits : TNT (1975); The Jack (1975); Live Wire (1975); Big Balls (1976); Jailbreak (1976); Love at First Feel (1976); Problem Child (1976); Ride on (1976); Let There be Rock (1977); Highway to Hell (1979); Hells Bells (1980); Thunderstruck (1990); Hard as a Rock (1996); Rock ’n Roll Train (2008); Play Ball (2014).. A-ha (NOR, 1982)Sänger Morton Harket, Gitarrist Pal Waaktaar-Savoy, Keyboarder Magne Furuholmen Alben : Hunting High and Low (1985); Scoundrel Days (1986); Stay On These Roads (1988); East of the Sun, West of the Moon (1990); Memorial Beach (1993); Minor Earth, Major Sky (2000); Lifelines (2002); Analogue (2005); Foot of the Mountain (2009); Cast in Steel (2015) Hits : Take On Me (1984); The Sun Always Shine on TV (1985); Hunting High and Low (1986); Cry Wolf (1986); The Living Daylights (1987 für den James Bond Film : „Der Hauch des Todes“); Stay On These Roads (1988); Touchy!. Beach Boys (USA, 1961)Sänger & Bassist Brian Wilson, Sänger Mike Love, Sänger & Gitarrist Alan Jardine EX: V/G: Carl Wilson † 1998 D: Dennis Wilson † 1983 V: Bruce Johnston. Beatles, The (GB, 1960-1970)Sänger, Gitarrist, Bassist & Pianist Paul Mc Cartney , Sänger, Gitarrist & Pianist John Lennon † 1980 , Sänger & Leadgitarrist George Harrison † 2001, Drummer & Perkussion Ringo Starr EX: B: Stuart Sutcliffe † 1962 D: Pete Best. Blur (GB, 1989)Sänger & Gitarrist Damon Albarn, Gitarrist Graham Coxan, Bassist Alex James, Drummer Dave Rowntree Alben : Leisure (1991); Modern Life is Rubbish (1993); Parklife (1994); The Great Escape (1995); Blur (1997); 13 (1999); Think Tank (2002); The Magic Whip (2015) Hits : There is No Other Way (1991); Girls and Boys (1994); Parklive (1994); Country House (1995); The Universal (1996); Song 2 (1997); Beetlebum (1997); Tender (1999); Coffee & TV (1999); Out of Time (2003). Bon Jovi (USA, 1983)Sänger & Gitarrist Jon Bon Jovi, Gitarrist Richie Sambora, Drummer Tico Torres, Keyboarder David Bryan Alben : Bon Jovi (1984); 7800° Fahrenheit (1985); Slippery When Wet (1986); New Jersey (1988); Keep the Faith (1992); These Days (1995); Crush (2000); Bounce (2002); Have a Nice Day (2005); Lost Highway (2007); The Circle (2009); What About Now (2013); This House is Not For Sale (2016); 2020 (2020) Hits : Runaway (1984); L iving On a Prayer (1986); You Give Love a Bad Name (1986); Bad Medicine (1988); Keep the Faith (1992); Bed of Roses (1993); Always (1994); This Ain’t a Love Song (1994); It‘s my Live (2000); Everyday (2002); Have a Nice Day (2005); Make a Memory (2006); We Weren‘t Born to Follow (2009).. Chicago (USA, 1967)Sänger & Pianist Robert Lamm, Sänger Lee Loughnane, Sänger & Posaunist James Pankow, Sänger & Bassist Jason Scheff, Drummer Tris Imboden EX : V: Peter Cetera, G: Terry Kath † 1978, D: Daniel Seraphine. Alben : Chicago Transit Authority (1969); Chicago (1970); Chicago III (1971); At Carnegie Hall (1971); V (1972); VI (1973); VII (1974); VIII (1975); Chicago X (1976); Chicago XI (1977); Hot Streets (1978); Chicago 16 (1982); Twenty 1 (1991); Night & Day Big Band (1995); Chicago XXV: The Christmas Album (1998); Chicago XXX (2006); Stone of Sisyphus (2008); Chicago XXXV: The Nashville Sessions (2013); Now: Chicago XXXVI (2014); Terry’s Last Stand (Live, 2015); Chicago: VI Decades Live – This is What We Do (2018); Chicago Christmas (2019) Hits :25 or 6 to 4 (1970); I‘m a Man (1970); Old Days (1975); If You Leave Me Now (1976); Baby What a Big Surprise (1977); Hard to Say I’m Sorry (1982); You’re the Inspiration (1984); Stay the Night (1984); Look Away (1988). Coldplay (GB, 1996)Sänger & Pianist Chris Martin, Gitarrist Jonny Buckland, Bassist & Keyboarder Guy Barryman, Drummer Will Champion Alben : Parachutes (2000); A Rush of Blood to the Head (2002); X&Y (2005); Viva La Vida or Death and all his Friends (2008); Mylo Xyloto (2011); Ghost Stories (2014); A Head Full of Dreams (2015); Kaleidoscope (EP, 2017); Live in Buenos Aires (Live, 2018); Everyday Life (2019); Music of the Spheres (2021) Hits : Yellow (2000); In My Place (2002); Speed of Sound (2005); Viva La Vida (2008); Paradise (2011); Princess of China (2012); Atlas (2013); A Sky Full of Stars (2014); Adventure of a Lifetime (2015); Hymn for the Weekend (2015); Something Just Like This (2017); Higher Power (2021); My Universe (2021). Cream (GB, 1966-1968)Sänger & Gitarrist Eric Clapton , Sänger & Bassist Jack Bruce † 2014, Drummer Ginger Baker † 2019 Alben : Fresh Cream (1966); Disraeli Gears (1967); Wheels of Fire (1968); Goodbye (1969) Hits : I Feel Free (1966); Sunshine of Your Love (1968); White Room (1968); Crossroads (1969); Badge (1969). Alben : Three Imaginary Boys (1979); Seventeen Seconds (1980); Faith (1981); Pornographic (1982); Japanese Whispers (Compilation, 1983); The Top (1984); The Head on the Door (1985); Kiss Me Kiss Me Kiss Me (1987); Disintegration (1989); Wish (1992); Wild Mood Swings (1996); Galore (Compilation, 1997); Bloodflowers (2000); The Cure (2004); 4:13 Dream (2008); 40 Live – Curætion 25 – Anniversary (2019) Hits : Boys Don‘t Cry (1979); A Forest (1980); The Walk (1983); The Love Cats (1983); The Caterpillar (1984); In Between Days (1985); Close to Me (1985); Lullaby (1989); Lovesong (1989); Pictures of You (1990); Never Enough (1990); High (1992); Friday I’m in Love (1992). Doors, The (USA, 1965-1973)Sänger Jim Morrison † 1971, Gitarrist Robby Krieger, Drummer John Densmore, Orgelspieler & Keyboarder Ray Manzarek † 2013 Alben : The Doors #42 (1967); Strange Days (1967); Waiting For the Sun (1968); The Soft Parade (1969); Morrison Hotel (1970); Absolutely Live (1970); Doors 13 (1970); L.A. Woman (1971); Other Voices (1971); Full Circle (1972); An American Prayer (1978) Hits : Light My Fire (1967); The End (1967); Hello, I Love You (1968); Touch me (1968); Riders On the Storm (1971). Alben : When Day and Dream Unite (1989); Images and Words (1992); Awake (1994); A Turbulence (2002); Train of Thought (2003); Octavarium (2005); Systematic Chaos (2007); Black Clouds & Silver Linings (2009); A Dramatic Turn of Events (2011); Dream Theater (2013); The Astonishing (2016); Distance Over Time (2019); Distant Memories – Live in London (2020) Duran Duran (GB, 1978)Sänger & Gitarrist Simon Le Bon, Gitarrist Dominic Brown, Bassist John Taylor, Drummer Roger Taylor, Keyboarder Nick Rhodes EX : G: Andy Taylor, Warren Cuccurullo

Liste: Beste Pop Bands der Welt. Alle Gründer, Sänger, Gitarristen, Drummer, Bassisten. Ihre erfolgreichen Alben & größten Hits. Rock, Hip Hop

Mit Klick auf ➕ finden Smartphone-User die erfolgreichsten Alben & größten Hits der beste Pop Bands aller Zeiten.. Beste Pop BandsLetzte Besetzung, EX-Mitglieder Beste Alben & Hits (EV) Eagles (USA, 1971)Sänger, Gitarrist, Pianist & Drummer Don Henley, Sänger & Gitarrist Joe Walsh , Vince Gill & Deacon Frey, Sänger & Bassist Timothy B. Schmit EX : V/G: Glenn Frey † 2016, G: Don Felder, Bernie Leadon, B/G: Randy Meisner. Alben : Eagles (1972); Desperado (1973); On the Border (1974); One Of These Nights (1975); Eagles: Their Greatest Hits 1971-1975 (1976); Hotel California #37 (1976); The Long Run (1979); Hell Freezes Over (1994); Long Road Out of Eden (2007); Live from the Forum MMXVIII (2020) Hits : Best of My Love (1974); One of These Nights (1975); Lyin‘ Eyes (1975); New Kid in Town (1976); Hotel California (1977); Heartache Tonight (1979).. Alben : Emerson, Lake & Palmer (1970); Tarkus (1971); Pictures at an Exhibition (Live, 1971); Trilogy (1972); Brain Salad Surgery (1973); Welcome Back My Friends to the Show That Never Ends (Live, 1974); Works Volume I (1977); Works Volume II (1977); Love Beach (1978); Black Moon (1992); In the Hot Seat (1994) Hits : Lucky Man (1979); Fanfare For the Common Man (1977); Black Moon (1992). Erasure (GB, 1985)Sänger Andy Bell, Keyboarder Vince Clarke (auch Gründer der Band Depeche Mode + Yazoo) Alben: Wonderland (1986); The Circus (1987); The Innocents (1988); Wild (1989); Chorus (1991); I Say I Say I Say (1994); Erasure (1995); Cowboy (1997); Loveboat (2000); Other People’s Songs (2003); Nightbird (2005); Union Street (2006); Light at the End of the World (2007); Tomorrow’s World (2011); Snow Globe (2013); The Violet Flame (2014); World be Gone (2017); The Neon (2020) Hits: Sometimes (1986); Ship of Fools (1988); Drama!. Foo Fighters (USA, 1994)Sänger, Gitarrist & Keyboarder Dave Grohl (Ex-Drummer bei der Band Nirvana ), Sänger & Gitarristen Pat Smear & Chris Shiflett, Bassist Nate Mendel, Sänger & Drummer Taylor Hawkins Alben : Foo Fighters (1995); The Colour and the Shape (1997); There Is Nothing Left to Lose (1999); One By One (2002); In Your Honor (2005); Skin and Bones (Live, 2006); Echoes, Silence, Patience & Grace (2007); Wasting Light (2011); Sonic Highways (2014); Concrete and Gold (2017); Medicine at Midnight (2021). Alben : Foreigner (1977); Double Vision (1978); Head Games (1979); 4 (1981); Records (Kompilation 1982); Agent Provocateur (1984); Inside Information (1987); Unusual Heat (1991); Mr. Moonlight (1994); No End in Sight (Kompilation 2008); Can‘t Slow Down (2009); Acoustique (Live, 2011); Foreigner with the 21st Century Symphony Orchestra & Chorus (Live, 2018); Double Vision: Then and Now (Live, 2019) Hits : Cold As Ice (1977); Hot Blooded (1978); Double Vision (1978); Urgent (1981); Waiting For a Girl Like You (1981); Juke Box Hero (1981); I Want to Know What Love Is (1984); That Was Yesterday (1985); Say You Will (1987). Alben : From Genesis to Revelation (1969); Trespass (1970); Nursery Cryme (1971); Foxtrot (1972); Selling England By the Pound (1973); The Lamb Lies Down On Broadway (1974); A Trick of the Tail (1975); Wind and Wuthering (1977); Seconds Out (Live, 1977); And Then There Were Three (1978); Duke (1980); Abacab (1981); Three Sides Live (Live, 1982); Genesis (1983); Invisible Touch (1986); We Can‘t Dance (1991); The Way We Walk I (Live, 1992); The Way We Walk II (Live, 1993); … Calling All Stations … (1997); Turn It On Again – The Hits (Kompilation, 1999); Live Over Europe 2007 (Live, 2007) Hits : I Know What I Like (1973); The Carpet Crawlers (1974); Follow You Follow Me (1978); Abacab (1981); Paperlate (1982); Mama (1983); That’s All (1983); Invisible Touch (1986); Land of Confusion (1986); Tonight, Tonight, Tonight (1987); I Can’t Dance (1991); No Son of Mine (1991); Jesus He Knows Me (1992); Congo (1997). Alben: The Grateful Dead (1967); Anthem of the Sun (1968); Aoxomoxoa (1969); Workingman’s Dead (1970); American Beauty (1970); Europe 72 (Life, 1972); Wake of the Flood (1973); Grateful Dead from the Mars Hotel (1974); Blues For Allah (1975); Steal Your Face (1976); Terrapin Station (1977); Shakedown Street (1978); Go to Heaven (1980); Dead Set (Live, 1981); In the Dark (1987); Built to Last (1989); Dark Star (2012); Fare Thee Well (2015) + Dave’s Picks Serie Volume 1 bis 39 (2012-2021) Hits : Uncle John’s Band (1970); Truckin (1970); Dire Wolf (1981); Touch of Grey (1987); Hell in a Bucket (1987); Throwing Stones (1987); Foolish Heart (1989). Jethro Tull (GB, 1967-2014)Sänger, Gitarrist & Flötist Ian Anderson, Gitarrist Joe Parrish, Bassist David Goodier, Drummer Scott Hammond, Pianist & Keyboarder John O’Hara EX : G: Martin Barre, D: Clive Bunker, Barriemore Barlow & Doane Perry, B: John Glascock † 1979, Jonathan Noyce, Dave Pegg, K: John Evan, Andrew Giddings. Kelly Family, The (IRL/USA, 1974)Sängerin, Violistin, Keyboarderin & Gitarristin Kathy (*1963) & Patricia (*1969), Sänger, Gitarrist & Bassist Joey (*1972), Sänger, Gitarrist, Bassist & Drummer John (*1967) & Jimmy (*1971), Sänger & Flötist Paul (*1964). Alben : Tours Europe (1977); The Kelly Family (1979); Songs of the World – Lieder der Welt (1979); Ein Vogel kann im Käfig nicht fliegen (1980); Wonderful World (1981); Une Famille C’est Une Chanson (1984); Keep on Singing (1989); New World (1990); Honest Workers (1991); Wow (1993); Over the Hump (1994); Almost Heaven (1996); Growin’ Up (1997); From Their Hearts (1998); La Patata (2002); Homerun (2004); We Got Love (2017); 25 Years Later (2019) Hits: Who’ll Come With Me (1980); An Angel (1994); I Can’t Help Myself – I Love You, I Want You (1996); Because It’s Love (1997); The Children of Kosovo (1999); Mama (1999). Alben : KISS (1974); Hotter Than Hell (1974);Dressed to Kill (1975); Alive I (Live, 1975); Destroyer (1976); Rock‘n‘Roll Over (1976); Love Gun (1977); Alive II (Live, 1977); Double Platinum (1978); Dynasty (1979); Unmasked (1980); Music From the Elder (1981); Killers (Kompilation, 1982); Creatures of the Night (1982);Lick it Up (1983);Animalize (1984); Asylum (1985); Crazy Nights (1987); Hot in the Shade (1989); Revenge (1992); Alive III (Live, 1993); Carnival of Souls (1997); Psycho Circus (1998); Kiss Symphony: Alive IV (Live, 2003); Sonic Boom (2009); Monster (2012); Kiss Rocks Vegas (Live, 2016); Off the Soundboard – Tokyo 2001 (Live, 2021) Hits : Rock’n Roll All Nite (1975); Detroit Rock City (1976); Hard Luck Woman (1976); Christine Sixteen (1977); I Was Made For Loving You (1979); Sure Know Something (1979); God Gave Rock ’n’ Roll To You II (1991); Unholy (1992)

Videos

1. Treating Your Music Like a Business
(Spotify for Artists)
2. Engelbert Humperdinck - Please release me - 1989
(VHS-Goldie)
3. Deep Purple-Child in Time
(shotguy1)
4. Blood//Water/Gachalife/GLMV
(Anti•Gacha•Spring)
5. Alabama - Forty Hour Week (For A Livin') (Official Video)
(Alabama Band)
6. Pirates Of The Caribbean [SLOW Easy Piano Tutorial] (Synthesia/Sheet Music)
(Toms Mucenieks)

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Jonah Leffler

Last Updated: 08/09/2022

Views: 5675

Rating: 4.4 / 5 (65 voted)

Reviews: 80% of readers found this page helpful

Author information

Name: Jonah Leffler

Birthday: 1997-10-27

Address: 8987 Kieth Ports, Luettgenland, CT 54657-9808

Phone: +2611128251586

Job: Mining Supervisor

Hobby: Worldbuilding, Electronics, Amateur radio, Skiing, Cycling, Jogging, Taxidermy

Introduction: My name is Jonah Leffler, I am a determined, faithful, outstanding, inexpensive, cheerful, determined, smiling person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.